Nun wird es offiziell. Am Sonntag, 10. April, findet von 14 bis 17 Uhr der Tag der offenen Tür für die neue Wohnanlage „Mitenand Däheim“ in Kadelburg statt. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich ein Bild von dem modernen Konzept „Wohnen im Alter“ zu machen, welches seit dem offiziellen Spatenstich im Juni 2019 im Trottenweg 19a entstanden ist.

Mit einer Umfrage, die aufforderte, sich mit dem Gedanken zu befassen „Wie will ich im Alter leben?“ wurde damals der Startschuss für Küssabergs größtes Hochbauprojekt gegeben.

Nach der Auswertung der Daten folgte die Entscheidung für den Bau eines entsprechenden Hauses, mit Platz für eine selbstversorgende Wohngemeinschaft, sowie einige altersgerechte Wohnungen. In Zusammenarbeit mit dem Verein Bürgergemeinschaft Küssaberg, dem Gemeinderat und der Verwaltung wurde in den folgenden Jahren geplant, entwickelt und umgesetzt.

Trotz der erschwerten Situation in den vergangenen zwei Jahren, bedingt durch die Pandemie, längere Lieferzeiten für Baumaterialien und durch die Starkregenereignisse im Juni erfolgte fast eine Trefferlandung für das ursprünglich anvisierte Ende der Bauarbeiten. Im Dezember bezogen die ersten Mieter ihre Wohnungen im Neubau. Rund 4,5 Millionen Euro hat die Gemeinde als Bauträger investiert. Das Konzept soll selbsttragend sein.

Bevor es final zum Tag der offenen Tür geht, ist für Samstag, 9. April die offizielle Übergabe und Inbetriebnahme für die am Projekt beteiligten Personen und Institutionen geplant.