Auf Einladung der Volkshochschule Bad Säckingen, wird am Samstag, 13. November,eine Fahrt zur neuen Ausstellung „Goya“ in der Fondation Beyeler in Riehen in der Schweiz angeboten.

Die in Zusammenarbeit mit dem Museo Nacional del Prado in Madrid entstandene Schau ist eine der bisher bedeutendsten außerhalb Spaniens und gibt einen Überblick über das gesamte Œuvre Francisco de Goyas (von 1746 bis 1828).

In einem Rundgang durch die gezeigten 75 Gemälde und 100 Grafiken stellt eine Mitarbeiterin der Fondation die wichtigsten Etappen des Künstlers vom Rokoko bis zur Romantik vor. Eine Einführung zum Thema erfolgt auf der Hinfahrt durch die Kunsthistorikerin Christine Stanzel, die auch die Fahrt leitet. Abfahrt ist um 13 Uhr ab Bad Säckingen Busbahnhof und um 12.45 Uhr ab Wehr Bahnhof, Rückkehr etwa um 18 Uhr.

Anmeldungen sind persönlich in der Volkshochschule Bad Säckingen, Telefon 07761/2101, oder per Mai an www.bsvhs.de und verwaltung@vhs-bad-saeckingen.de möglich.