Bereits seit Wochen sind der Gewerbeverein Rheinfelden gemeinsam mit dem Veranstalter SüMa Maier Veranstaltungs GmbH dabei, die 15. Ausgabe des großen Cityfestes zu planen. In der gesamten Innenstadt finden kleine und große Events statt, dem ein verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr mit einer großen Beteiligung der Rheinfelder Geschäfte in der Innenstadt, einen Schlusspunkt setzt.
„Ein farbenfrohes Bild aus Marktständen und fröhlichem Trubel erwartet die Besucher mit einem vielseitigen Angebot aus Fahr- und Kirmesgeschäften, Marktständen, eine reiche Auswahl an Speisen und Getränken sowie Livemusik mit regionalen Coverbands“, fasst es Dieter Maier von Süma Maier zusammen.

Auf der Kirmes mitten in der Innenstadt dürfen sich die Kinder auf zahlreiche Karussells oder Schieß- und Losbuden freuen. Die Schausteller freuen sich auf alle großen und kleinen Besucher auf dem Friedrichplatz, dem Oberrheinplatz und im Kastanienpark.

In der gesamten Innenstadt bieten Marktstände ihre unterschiedlichsten Waren an. Auch hier ist für die ganze Familie etwas dabei. Wer es ausprobieren möchte, lässt sich spontan ein Airbrush-Tattoo aufmalen oder genießt die Zeit bei einer umfangreichen Shoppingtour.

„Fashion Projekt“ begrüßt die Besucher am Donnerstag, bereits zur Eröffnung um 15 Uhr. Oldies aus den 60er und 70er-Jahren aber auch Schlager und aktuelle Hits zählen zum Programm der Band.

Die musikalische Unterhaltung am Freitag, liegt ganz in den Händen von „Airport in Rock“. Ab 18.30 Uhr rocken sie die Bühne mit Musik aus den 60er bis 80er-Jahren. „The Walkers“ geben sich dann am Samstag mit Rock, Pop und Schlagermusik die Ehre.

Traditionell wird der Festsonntag dann mit einem Frühschoppenkonzert von der Stadtmusik Rheinfelden eröffnet. Richtig eingestimmt, geht es dann mit Klaus Böffert weiter. Als Rheinfelder Urgestein singt er Blues, Folk und Mundart. Böffert ist außerdem die gesamten vier Festtage musikalisch in der Innenstadt unterwegs. Ab 15.30 Uhr runden die Kapellenberg-Musikanten das Fest dann mit ihrem musikalischen Repertoire ab.

Ab 13 Uhr am Sonntag, 29. Mai, öffnen dann die Geschäfte in der Rheinfelder Innenstadt ihre Türen. In diesem Jahr schließen sich außerdem die Geschäfte aus der Friedrichsstraße dem verkaufsoffenen Sonntag an. Und weil shoppen hungrig macht, ergänzt die einheimische Gastronomie das Festangebot an allen vier Festtagen.