Am Mittwochvormittag ist auf der „Unteren Laube“ ein Auto in Brand geraten. Eine 66 Jahre alte Frau fuhr mit einem Jaguar auf der „Unteren Laube“, als es während der Fahrt zu starker Rauchentwicklung aus dem Motorraum des Wagens kam. Die Frau konnte das Auto abstellen und der Brand durch ein rasches Eingreifen eines Passanten mit einem Feuerlöscher beendet werden.

Verletzt wurde niemand. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr stellte als Brandursache eine Vorbeschädigung im Bereich des Unterbodens fest, die zu der Flammenbildung im Motorraum führte. Die Höhe des am Jaguar entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Ein Abschleppdienst kümmerte sich anschließend um den Wagen.