Ein vermeintlich abgestürzter Heißluftballon hat am Mittwoch am frühen Abend zu einem Einsatz der Rettungskräfte geführt. Ein Anrufer teilte über die ILS mit, dass im Bereich der Geschwister-Scholl-Schule ein Heißluftballon abgestürzt sei. Nachdem eine Vielzahl Rettungskräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei an die vermeintliche Absturzstelle ausgerückt waren, stellt sich vor Ort heraus, dass sich der Heißluftballon über dem Wald lediglich im Tiefflug befand, danach aber wieder an Höhe gewann und seinen Flug fortsetze.