Am Samstag Aebdn gegen 22.30 Uhr ereignete sich auf der Reichenaustraße, Kreuzung Opelstraße, ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Autos. Dabei wurden zwei Personen in einem PKW eingeklemmt. Dafür musste der Bereich durch die Feuerwehrleute voll gesperrt werden. Durch einen sogenannten inneren Retter wurden die Personen durch die Feuerwehr erstversorgt und im Anschluss mit hydraulischen Rettungsgeräten befreit. Nachdem die Personen aus dem Auto befreit waren, wurden sie an den Rettungsdienst übergeben.

Die Reichenaustraße musste vollgesperrt werden.
Die Reichenaustraße musste vollgesperrt werden. Bild: Feuerwehr Konstanz

Parallel wurden die Batterien der PKWs abgeklemmt und der Brandschutz sichergestellt. Die Feuerwehr unterstütze den Rettungsdienst ebenfalls bei der Betreuung der beteiligten Personen. Nach ungefähr eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet und die Straße konnte wieder freigegeben werden.