Zwei verletzte Personen, eine davon schwer, und rund 30.000 Euro Sachschaden hat ein Verkehrsunfall gefordert, der am Dienstagabend, 5. Juli 2022, auf der Kreuzung Reichenaustraße und Riedstraße passiert ist.

Gegen 19.30 Uhr fuhr eine 53-Jährige mit einem VW Passat stadtauswärts auf der Reichenaustraße. Infolge tief stehender Sonne übersah die Frau an der Kreuzung mit der Riedstraße die für ihre Fahrspur geltende rote Ampel und fuhr auf die Kreuzung. Just in diesem Moment bog ein aus Richtung Flughafen auf der Reichenaustraße entgegenkommender 55-jähriger Fahrer eines Skoda Octavias an der Kreuzung nach links in Richtung Riedstraße ab. Bei einer folgenden und heftigen Kollision der beiden Autos zog sich eine 56-jährige Beifahrerin im Passat schwere Verletzungen zu. Der Passat-Fahrer wurde leicht verletzt.

Eintreffende Rettungsdienste brachten die verletzten Personen in eine Klinik. An den beteiligten Autos entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Die nicht mehr fahrbereiten Wagen mussten abgeschleppt werden. (pol)