Zu einem größeren Sucheinsatz ist es am Sonntagnachmittag, 26. Juni 2022, rund um das Strandbad in Dingelsdorf gekommen, nachdem eine Mutter ihren sechsjährigen Sohn beim Bademeister um 14.21 Uhr seit mehr als zwei Stunden als vermisst gemeldet hatte. Sowohl von Feuerwehr und DLRG als auch von der Wasserschutzpolizei und des Polizeipräsidiums Konstanz wurden zahlreiche Kräfte zu Lande, zu Wasser und in der Luft in den Einsatz gebracht, um nach dem Sechsjährigen zu suchen.

Bereits kurz nach 15 Uhr nahm die Suche ein glückliches Ende. Der kleine Ausreißer hatte sich eigenständig vom Strandbad aus auf den Heimweg gemacht und war an der Wohnanschrift seines Elternhauses durch ein offenstehendes Fenster in eine Einliegerwohnung geklettert, in der er von Kräften des Polizeireviers Konstanz wohlbehalten aufgegriffen und seinen Eltern überstellt werden konnte. (pol)