Eine Wanderin ist am Mittwochnachmittag, 17. August 2022, in der Marienschlucht gestürzt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Eine 49 Jahre alte Frau war gegen 13.30 Uhr auf einem Trampelpfad in der Marienschlucht unterwegs. Im unwegsamen Gelände rutschte die Frau ab und einen Hang hinunter, bis sie oberhalb einer rund 15 Meter tiefen Felswand liegen blieb. Die 49-Jährige blieb unverletzt, konnte sich jedoch nicht selbstständig zurück auf den Fußweg begeben. Eine Luftrettung war aufgrund der dichten Bewaldung nicht möglich. Die mit fünf Fahrzeugen und 25 Mann ausgerückte Allensbacher Wehr konnte die Frau mit Unterstützung von zehn Helfern der Höhenrettung bergen. Ebenfalls vor Ort befanden sich ein Rettungswagen in Begleitung eines Notarztes und das DLRG mit einem Fahrzeug, einem Boot und 10 Mann Besatzung. (pol)