Mehrere Anrufe von Betrügen haben am Donnerstag, 30. Juni 2022, zahlreiche Bürger beunruhigt. Fünf Anschlussteilnehmer aus Engen, deren Namen im Telefonbuch zu finden sind, haben sich deswegen an die Polizei gewandt. In den sogenannte Schockanrufen gaben sich die unbekannten Betrüger als Sohn oder Tochter aus, die in Notlage geraten seien und schnell Geld bräuchten. Die Angerufenen ließen sich jedoch nicht beirren und legten auf.

Polizei warnt vor Betrügern im Kreis Konstanz

Die Polizei hat am Donnerstag noch im Laufe des Tages vor diesen Anrufen gewarnt, weil diese auch aus anderen Ortschaften im Kreis Konstanz der Polizei mitgeteilt wurden. So meldeten auch mehrere Bürger aus Bodman-Ludwigshafen bei der Polizei, weil auch sie zahlreiche Anrufe mit einem Betrugshintergrund erhielten.

Mit der schon seit einiger Zeit bekannten, aber immer noch fiesen Masche, die Opfer zu beunruhigen und schnell zu überlisten, waren die Täter aber nicht erfolgreich. Die Polizei geht aber davon aus, dass in den nächsten Tagen noch weitere Anrufe erfolgen. Sie warnt vor diesen Tricks und bittet bei Geldforderungen am Telefon oder Handy besonders wachsam und misstrauisch zu sein. (pol)