Es gibt was Neues in der Niederburg! Und zwar für Konzertfans. Während die Gassenfreitage, nach zwei Jahren Corona-Pause, den ältesten Konstanzer Stadtteil wieder regelmäßig mit Leben füllen, zaubert der organisierende Verein Niederburg Vital bereits die nächste Veranstaltungsreihe aus dem Hut: die Konzerte im Burghof.

Von Mittwoch, 24. bis Samstag, 27. August 2022 spielen lokale Bands im Hof des Café Blende 8. Norbert Heizmann und Notker Homburger präsentieren am Mittwoch, 24. und Samstag, 27. August ihre Eingeborenenmusik, Benjamin Engel und Jürgen Waidele stehen am Donnerstag, 25. August auf der Burghof-Bühne und Dagmar Egger and Friends sind am Freitag, 26. August zu hören.

Konzerte statt Gassenfreitage?

Pläne für die Konzertreihe lagen bei Niederburg Vital schon länger in der Schublade, verrät der 1. Vorsitzende Rolf Huesgen. Als Alternative zu den Gassenfreitagen, falls diese wegen Corona auch 2022 nicht hätten stattfinden können. Doch es kam anders. Seit Mai füllt sich die Niederburg am 1. Freitag im Monat wieder regelmäßig mit zahlreichen Besuchern.

Das könnte Sie auch interessieren.

Warum dann trotzdem die Konzerte im Burghof? Weil der Verein mit der Planung schon so weit gewesen sei, dass der Veranstaltung nichts mehr im Wege gestehen habe, so Huesgen. Und es gibt sogar schon Pläne für 2023: „Wir haben für das nächste Jahr am gleichen Spielort ein Theaterkonzept in der Vorbereitung“, sagt Huesgen und verrät: Gespielt werden soll ein Theaterstück von Norbert Heizmann.

Benjamin Engel (links) und Jürgen Waidele spielen nun seit gut vier Jahren zusammen.
Benjamin Engel (links) und Jürgen Waidele spielen nun seit gut vier Jahren zusammen. Bild: Veranstalter

Der Verein Niederburg Vital hat sich zum Ziel gesetzt, den Stadtteil mit mehr Leben zu füllen. Mit Veranstaltungen wie den Konzerten im Burghof sollen besondere Orte innerhalb der Niederburg in den Fokus gerückt werden, so Huesgen.

Die Konzertreihe im Burghof

Die große Spielfreude und natürlich der besondere Charme, mit dem Dagmar Egger durch das Programm führt, machen die Konzerte zum Erlebnis.
Die große Spielfreude und natürlich der besondere Charme, mit dem Dagmar Egger durch das Programm führt, machen die Konzerte zum Erlebnis. Bild: Scherrer, Aurelia

Karten für die Konzerte im Burghof

Vorverkauf für die Konzerte im Burghof ist bei Homburger und Hepp, Münsterplatz 7. Zudem gibt es Tickets an der Abendkasse. Der Eintritt kostet 22 Euro.

Die Konzerte beginnen um 19 Uhr, Einlass ist um 18.30 Uhr.