Was macht die „Österreichische Seele“ aus? Die Gemütlichkeit? Das Kaffeehaus? Die Todessehnsucht? Das Raunzen? Der Schmäh? Wir machen uns auf die Suche, literarisch unterstützt von berühmten Kaffeehausliteraten wie Egon Friedell und Friedrich Torberg und genialen Kabarettisten wie Helmut Qualtinger und Carl Merz. Rudolf Hartmann begleitet Odo Jergitsch dabei mit wienerischen, weinerlichen und wunderbaren Melodien.

Chefdramaturgin Doris Happl aus Wien hat den Abend einem Relaunch unterzogen, manches hinzugefügt und manches weggelassen, was geografisch nicht hingehörte.

Am 6.2. lassen Odo Jergitsch und Rudolf Hartmann ab 20 Uhr im Foyer der Spiegelhalle die Wiener Seele lebendig werden.

www.theaterkonstanz.de