„Idyllen zwischen Berg und See“ heißt die aktuelle Sonderausstellung im Rosgartenmuseum. Zu sehen sind idyllisch kolorierte Lithografien, Gouachen und Darstellungen des großen Natur- und Lebensraums zwischen Säntis und Rheinfall zur Zeit der touristischen Entdeckung im 19. Jahrhundert. Bei einigen Darstellung fällt auf: Seit damals scheint sich nicht viel verändert zu haben.

Bild: FEZE


Das 1873 entstanden Bild von Schloss Mainau ist fast nur wegen der biedermeierlich gekleideten Spaziergänger von heutigen Aufnahmen zu unterscheiden.

Schloss Mainau
Schloss Mainau Bild: Mende

Ähnlich verhält es sich mit der 1860 entstandenen Lithographie von Schloss Meersburg.

Schloss Meersburg, Unbekannter Künstler, 1860
Schloss Meersburg, Unbekannter Künstler, 1860 Bild: Rosgartenmuseum

Die Stelle, wo die Reisegesellschaft See und Schloss betrachtet, dürfte heute allerdings nicht mehr unbebaut sein.


Das zur Ausstellung erschienene Buch lädt dank seiner zahlreichen Illustrationen übrigens zu vielen kleinen „Zeitreisen“ rund um den Bodensee an.