Mammutbäume in pink, gigantische Bienenwaben, ein Wald aus Laserlaub und mittendrin ein kleiner Weihnachtsmann: Der Christmas-Garden auf der Mainau ist ein beeindruckendes Lichtspektakel, bei dem sich der Weihnachtskitsch meist im Hintergrund hält. Auf einem rund zwei Kilometer langen Rundweg gibt es zum Teil spektakuläre Lichtinstallation zu bewundern. Allein der Weg durch die Metasequoia-Allee mit ihren in wechselnden Farben getauchten Urweltmammutbäumen (rechts) ist eine psychedelische Erfahrung. Metasequoias sind lebende Fossilien, unter ihnen wandelten bereits die Dinosaurier.
Bis zum 9. Januar 2022 täglich von 17:30 Uhr bis 22 Uhr (am 29./30. November und 24./31. Dezember 2021 geschlossen). Karten gibt es auf www.christmas-garden.de/mainau sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Metasequoia-Allee.
Metasequoia-Allee. Bild: Baumann, Ralf
Bienengarten.
Bienengarten. Bild: Baumann, Ralf
Schwedenturm.
Schwedenturm. Bild: Baumann, Ralf
Laserwald.
Laserwald. Bild: Baumann, Ralf
Blumenteppich.
Blumenteppich. Bild: Baumann, Ralf
Weichnachtsengel.
Weichnachtsengel. Bild: Baumann, Ralf
Metasequoia-Allee.
Metasequoia-Allee. Bild: Baumann, Ralf
Metasequoia-Allee.
Metasequoia-Allee. Bild: Baumann, Ralf
Farbspiele.
Farbspiele. Bild: Baumann, Ralf