Es ist im weiten Umkreis ziemlich sicher das einzige Herbstfest, das schon im Sommer stattfindet. Den ausrichtenden Musikverein Dingelsdorf ficht das nicht an. Traditionell findet es immer am letzten Wochenende des Augusts statt.

Die 37. Auflage des Dingelsdorfer Herbstfests startet am Freitag, 26. August, um 18 Uhr mit dem Beginn des Festbetriebs. Der offizielle Festbeginn mit Ortsvorsteher Heiner Fuchs ist für 19 Uhr festgesetzt. Anschließend legt SEErausch los. Die Blaskapelle setzt sich aus Mitgliedern des Musikverein Dingelsdorf und anderen Musikern aus der Konstanzer Gegend zusammen. Ab 21 Uhr lässt es dann deziBlech aus Hohenfels so ordentlich krachen. „Eine junge Formation“, erläutert Christian Renz, der sich um die Bands kümmert.

Herbstfest und Flohmarkt in Dingelsdorf

Am Samstag, 27. August, öffnet das Fest um 18 Uhr. Ab 19 Uhr spielen Sascha & friends zum Tanz auf. Am Freitag- und Samstagabend öffnet die auch Coktailbar. Am Sonntag, 28. August, findet parallel zum Herbstfest der große Flohmarkt statt. Los geht es um 11 Uhr. „Von hier bis zum Steinrennen und verteilt im restlichen Dorf“, erläutert der Vorsitzende Manfred Renz. „Hier“ meint den Dorfplatz als Festplatz. „Die Feuerwehr und die Jungmusik haben mit dem Flohmarkt angefangen. Er ist mittlerweile immer größer geworden“, ergänzt Renz.

Zur gleichen Zeit beginnt auch der Frühschoppen mit der Musikkapelle Otterswang. Um 13.30 Uhr startet der Unterhaltungsnachmittag mit Kinderschminken, der Jugendkapelle Dingelsdorf/Langenrain-Freudental und dem Jodel-Doppelquartett Frauenfeld. Das Festende wird so gegen 18 Uhr sein, schätzt Manfred Renz.

Das könnte Sie auch interessieren.

Kulinarisch hat sich Christian Renz etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Grillkäseburger, den er sich selber ausgedacht hat. Vegetarisch ist auch der Gemüsespieß mit Cheddar-Käse ausgerichtet. Selbstverständlich ist auch für die Fleischesser gesorgt. Steaks und Wüste – als Curry oder normal – sowie Gyros wird es geben. Schupfnudeln und Crêpes runden das Angebot an warmen Speisen ab. Für den kleinen Hunger gibt es Schmalz-, Speck- und Schnittlauchbrote sowie Käsewürfel. Am Sonntag wird der Speiseplan zum Mittagessen um Jägerbraten mit Spätzle erweitert.