Zutaten

500 g Mehl
30 g Hefe
250 ml Milch
150 g Zucker
1 Prise Salz
eine halbe Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
60 g Margarine
1 Ei
Öl (Sonnenblumenöl) zum Ausbacken
125 g Konfitüre zum Füllen

Zubereitung

Eigentlich eine simple Sache: Das Mehl sieben, eine Mulde hineindrücken. Die Hefe hineinbröckeln, mit etwas lauwarmer Milch und 1 TL Zucker verrühren, 15 min. ruhen lassen. Mit der übrigen Milch, 40 g Zucker, Salz, Zitronenschale, zerlassener Margarine und Ei verkneten, 20 Min. gehen lassen.

Eine dicke Teigrolle formen, in 16 Stücke teilen, zu Berlinern formen. Ausreichend Öl in der Fritteuse auf 170°C erhitzen, das Gebäck darin 3 Min. mit Deckel, dann offen ausbacken. Zwischendurch immer wieder wengden (am Besten mit Essstäbchen)

Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Konfitüre mittels Spritzbeutel mit langer Tülle in die Berliner spritzen, im übrigen Zucker wälzen. Fertig. Ho Narro!