Stolz ist Akim Zuck. Stolz auf das Erreichte – eine Biobäckerei in Konstanz zu etablieren. Und stolz auf seine neuen Verkaufsräume mit Kaffee direkt vor seiner Backstube.

Neben dem Verkaufsraum ist in kleines Café entstanden.
Neben dem Verkaufsraum ist in kleines Café entstanden. Bild: Oliver Hanser

Alles natürlich

In der Litzelstetter Großherzog-Friedrich-Straße ist neben dem Verkaufsraum auch ein schönes, zeitgemäß eingerichtetes Café entstanden. 15 Plätze hat es im Inneren, außen sollen im Sommer noch einmal rund 15 Plätze dazukommen. Die Einrichtung ist weitgehend aus Echtholz gefertigt. „Das passt zu unserem Angebot“, so Zuck. „Auch wir arbeiten mit natürlichen, regionalen und hochwertigen Rohstoffen.“

Bestes Handwerk

„Es wird bei uns ein leckeres Frühstück geben“, sagt Akim Zuck. Er weiß, seine Kunden schätzen es, dass in seiner Bäckerei alles handgemacht ist und sämtliche Zutaten aus biologischer Herstellung sind. So ist die Bäckerei Zuck & Kaun bereits seit 2004 Vertragspartner des Verbandes „Bioland“. Aber nicht nur das. „Für unsere Vollkornbrote wird das Getreide, unmittelbar vor der Teigbereitung, in unserer Bäckerei auf einer Osttiroler Steinmühle gemahlen. Und trotz der Mühen kann sich das Sortiment sehen lassen. Mit rund 15 Brotsorten und 20 verschiedenen Kleingebäcken ist die Auswahl bei Akim Zuck und seinem Team für eine handwerkliche Bäckerei relativ groß.

Das soll man auch im Café merken, denn neben dem Frühstück wird es auch tagsüber und besonders zur Mittagszeit eine breite Auswahl an Imbissen geben. Ein neuer Treffpunkt für Litzelstetten ist entstanden. Gut so!