Zu einem Unfall mit einer leicht verletzten Radfahrerin ist es am Montagabend (14. Februar), gegen 17.35 Uhr, am Kreisverkehr Max-Stromeyer-Straße und Riedstraße gekommen, meldet die Polizei. Ein 46-Jähriger fuhr mit einem Skoda Karoq von der Max-Stromeyer-Straße kommend in den Kreisverkehr in Richtung Riedstraße. Dabei übersah er eine auf dem Radweg von links kommende und bevorrechtigte 29-jährige Radfahrerin. Die Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte bei der Kollision mit dem Auto. Die Radfahrerin erlitt leichte Verletzungen. Sie trug keinen Helm. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte in eine Klinik. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 700 Euro. (pol)