750 Jahre Deutscher Orden auf der Insel Mainau und 275 Jahre Schloss Mainau: Diese beiden bedeutenden Jubiläen nimmt die Blumeninsel im Bodensee im Rahmen der Gartenspielzeit 2022 und 2023 zum Anlass, die barocke Pracht des Schlossensembles und die lebendige Inselgeschichte unter dem Motto „Schlossjuwel und Gartenrausch“ in den Fokus zu rücken sowie prunk- und kunstvoll in Szene zu setzen.

Über ein halbes Jahrtausend befand sich die Insel Mainau im Besitz des Deutschen Ordens – eine prägende Zeit, deren Spuren bis heute teilweise noch deutlich sichtbar sind. Im Jahr 1272, also vor genau 750 Jahren, ging die Insel Mainau aus dem Einflussbereich des Klosters Reichenau in den Besitz des Deutschen Ordens über und es entstand eine Kommende auf dem Eiland. Ehe diese 1806 im Zuge der Säkularisierung aufgelöst und die Mainau Teil des Großherzogtums Baden wurde, entstand Anfang des 18. Jahrhunderts auf der Insel ein barockes Juwel: Mit der 1739 unter der Leitung Johann Caspar Bagnatos errichteten Schlosskirche St. Marien und dem Neubau des Schlosses, das 1746 fertiggestellt wurde und damit bereits 2021 sein 275-jähriges Bestehen feierte, setzten sich die Deutschordensherren ein Denkmal: Noch heute erinnern die prächtigen Wappen an den Giebeln des Schlossmitteltraktes an seine einstigen Erbauer.

Lebendige Geschichte und opulente Gartenpracht

Als heutzutage greifbarster Zeuge dieses bedeutenden Abschnitts der langen Geschichte der Insel Mainau, der Ära des Deutschen Ordens, wird das barocke Bau-Ensemble im Rahmen der Mainau-Gartenspielzeit 2022 und 2023 auf vielfältige und kreative Weise ins Scheinwerferlicht gerückt: So erfahren die Gäste neben allerhand spannender Fakten über Schloss und Kirche, deren Baugeschichte und Erbauer auch Wissenswertes über die landwirtschaftliche Nutzung des heutigen Parkareals in vergangenen Zeiten. Außerdem werden das Leben und Wirken der ehemaligen Inselbewohner und ihre Gärten beleuchtet – und wer weiß, vielleicht werden die Gäste die eine oder andere Geschichte ja sogar von eben jenen Menschen selbst hören.

Die Mainau-Gärtnerinnen und -Gärtner lassen sich in der Mainau-Gartenspielzeit 2022/2023 insbesondere von den inspirierenden Impulsen des Barockzeitalters leiten, in dem Parks und Gärten immer auch als Ort der Erholung, Unterhaltung und schönen Künste dienten: Zeitgemäß interpretiert wird dieser Kontext der Gartenkultur beispielsweise mit zwei einzigartigen begehbaren Blumenkleidern, mithilfe derer die Besucherinnen und Besucher sich für ein originelles Foto oder Selfie an verschiedenen Orten auf der Insel sprichwörtlich in Schale werfen und im barocken Blumenpomp posieren können. Wenn auch keinen Ohren-, so doch gewiss einen Augenschmaus wird zudem ein imponierendes Blumenorchester bieten, bei dem die Pflanzen den Taktstock übernehmen und den Ton angeben, indem sie alten, upgecycelten Musikinstrumenten frischen Glanz verleihen und ihnen mit der Melodie der Natur neues Leben einhauchen.

Ouvertüren und Allüren

Nicht zuletzt spielen Musik und Kunst – und hier vor allem die darstellende – seit jeher auch auf Schloss Mainau eine große Rolle und so wird es auch im Palmenhaus mit der traditionellen Orchideenschau einen floral furiosen Auftakt ins Blumenjahr geben: Inmitten einer opulenten Schauspiel- und Konzerthauskulisse hat die Orchidee unter dem Motto „Ouvertüre der Orchideen“ auf einer eigens für sie aufgebauten Bühne ihren großen Auftritt und spielt die glanzvolle Hauptrolle in einer sinnbetörenden Dauervorstellung vom 18. März bis 8. Mai 2022. Zwar werden sich die rund 3.000 exotischen Schönheiten, wie es einer echten Diva unter den Blumen schließlich gebührt, auch auf den Sitzplätzen in der Loge raumeinnehmend breitmachen, aber mit etwas Glück lässt sich der ein oder andere heiß begehrte Platz im Parkett inmitten der Blütenpracht noch ergattern, um diese eindrückliche Inszenierung haut-nah auf sich wirken zu lassen.

Währenddessen werben draußen im Park über eine Million Krokusse, Tulpen, Narzissen und Hyazinthen in der Frühlingsallee und in den Beeten auf der Insel um die Gunst der Besucherinnen und Besucher. Ab Mai werden sie von den Strauchpfingstrosen im Pfingstrosengarten und von einer betörenden und üppigen Fülle an Rhododendren, Azaleen und Staudenpfingstrosen abgelöst.

Im Rosenmonat Juni übernimmt dann die Schönste der Schönen die Bühne, wenn sich die Königin der Blumen wieder in mehr als 1.000 Sorten duft- und farbintensiv entlang der Promenade der Wild- und Strauchrosen sowie im Italienischen Rosengarten präsentiert. Mit dabei sein wird auch eine Rosenneuheit aus dem Hause Kordes, die am 25. Juni 2022 von Diana Gräfin Bernadotte auf den treffenden Namen ‚Better Times‘ getauft wird.

Während tausende Dahlien bei der alljährlichen Dahlien-schau ein opulentes Blütenfeuerwerk im Ufergarten zünden, widmet sich die Herbstausstellung im Palmenhaus nochmals dem glanz- und stilvollen Auftritt sowie manchen Allüren: Unter dem Titel „Perücke, Puder und Parfum“ können die Besucherinnen und Besucher hier vom 23. September bis 23. Oktober 2022 so manche Duftpflanze bestaunen und beschnuppern sowie allerlei Interessantes über die Parfumherstellung und Hygienegepflogenheiten des Barockzeitalters erfahren.

Musical- und Lichterglanz

Im Mainau-Jahr 2022 werden nicht nur die Stars der Pflanzenwelt die Bühnen der Mainau bespielen, Park und Gärten der Insel mit ihrer üppigen Pflanzenpracht und ihrem exotischen Flair werden auch wieder einen besonderen Rahmen für einmalige Kulturhighlights und -erlebnisse inmitten der Natur bieten: Von fröhlich-bunten Veranstaltungen und Aktionen für die ganze Familie über eine breit gefächerte Palette an Musicalkonzerten bis hin zu einem winterlichen Lichterspektakel ist wieder Vieles geboten.

So haben Musikliebhaber auch 2022 wieder die Möglichkeit, international renommierte Jazzmusikerinnen und -musiker live im Palmenhaus der Insel Mainau zu erleben: Das Europäische KulturForum Mainau e. V. (EKFM) präsentiert im Rahmen der 2008 gegründeten Reihe „Jazz unter Palmen“ Musiktalente wie das Duo Schriefl / Bär (13. Mai) oder STUBENJAZZ (23. September). In den Weißen Saal auf Schloss Mainau lädt das Europäische KulturForum Klassik-Freundinnen und -Freunde im Herbst zu einem Konzertabend mit Georg Michael Grau (20. Oktober) sowie zu dem beliebten Konzertformat „Maiers Klassikwelt“ (27. Oktober) ein. Außerdem finden am 3. und 4. Dezember die traditionellen Adventskonzerte von Concerto Konstanz statt.

Klassische Töne werden auch beim Grand Opening der diesjährigen Mainau Musical Nights ertönen, bei denen internationale Musicalstars wie Roberta Valentini, Martina Lechner, Karim Khawatmi und John Vooijs begleitet von über 70 Musikerinnen und Musikern der Südwestdeutschen Philharmonie und der musicalpeople-Band unter dem Titel „Musical Symphonic“ die Open-Air-Konzertreihe auf der Blumeninsel am 27. Juli 2022 mit den bekanntesten Musicalmelodien eröffnen werden. Bereits im dritten Jahr bringt die Veranstaltungsagentur musicalpeople im Sommer Musical-Glanz par excellence auf die Bodenseeinsel – und zwar in geballter Form über einen Zeitraum von eineinhalb Wochen: Mit im Gepäck haben die Musikerinnen und Musiker neben der großen Gala wieder die beliebten Konzertformate „Mamma Mia Meets Udo Jürgens“ (28. Juli), „Dreams Come True“ (29. Juli) sowie „Let‘s Rock!“ (30. Juli) und bieten darüber hinaus mit der großen Eröffnungsgala, „Falco Meets Mercury“ (5. August) sowie „Die große Schlagernacht“ (6. August) auch neue Programme, bei denen jeder Musicalfan etwas für seinen Geschmack finden dürfte.

Ganz still wird es auch im Winter 2022/2023 nicht, denn dann wird die Insel Mainau beim Christmas Garden erneut in eine zauberhaft-stimmungsvolle Licht- und Klanglandschaft verwandelt. Dabei werden die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher in der Zeit zwischen den Jahren auf einem rund zwei Kilometer langen Rundweg über die Blumeninsel mit zahlreichen glitzernden Illuminationen, darunter zum Beispiel ein funkelnder Pfau und spektakulärer Lasergarten aus tanzenden Lichtern, in eine magische Weihnachtswelt entführt und dazu eingeladen, innezuhalten, zu entschleunigen und ein unvergessliches Erlebnis mit der ganzen Familie zu genießen.

Es kann losgehen. Die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen auf Hochtouren.
Es kann losgehen. Die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen auf Hochtouren. Bild: Baumann, Ralf

Kulinarische Vielfalt

Die Mainau-Gastronomie bietet nicht nur ein facettenreiches Angebot, das vom Mainau Hofladen mit Bistro am Inseleingang auf dem Festland über das Schloss-Café im Barockschloss bis zur Schwedenschenke im Stil eines schwedischen Landgasthofes reicht, sondern auch ein einmaliges Ambiente für besondere Anlässe und kulinarische Genüsse. Das À-la-Carte-Restaurant Comturey am Hafen setzt auf moderne Bodenseeküche, ein angrenzen-der Biergarten, eine Eisdiele und die Bäckerei „Täglich Brot“, in der es hausgemachtes Holzofenbrot gibt, runden das Angebot ab. Die Bankett-Räumlichkeiten der Comturey mit Blick über den weiten See eignen sich ebenso für besondere Familien- und Firmenfeiern wie das Palmenhaus mit seinen exotischen Pflanzen auf der Schlossterrasse.

Auch die Köchinnen und Köche der Mainau tragen zum Mainau-Thema „Schlossjuwel und Gartenrausch“ einiges bei und verwöhnen die Gäste mit entsprechenden kulinarischen Kreationen. So wird es in der Schwedenschenke beispielsweise eine Menüreihe zu ausgewählten deutschen Schlössern – darunter selbstverständlich auch Schloss Mainau – geben und im Restaurant Comturey werden getreu dem Motto „Gartenrausch“ Speisen serviert, in denen Kräuter aus unseren Breitengraden deutlich machen, wie geschmackvoll berauschend ein Garten sein kann.

Gräfliche Feste

Ein fester Bestandteil im Mainau-Jahr sind die Gräflichen Feste und schwedischen Traditionen. Zum „Bummeln, Einkaufen, Genießen“ lädt 2022 wieder das Gräfliche Inselfest ein. Vom 25. bis 29. Mai präsentieren rund um das Schloss und im Rosengarten internationale Aussteller Trends und Mode für Gartenliebhaber, dazu allerlei Accessoires für Haus und Garten, für Life-style und Wellness. Ergänzt wird das Angebot durch aller-lei Handgefertigtes sowie Delikatessen- und Gewürzstän-de. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bietet viel Unterhaltung für die ganze Familie. Unter dem Motto „Schlossambiente & Kunsthandwerk“ bietet das Gräfliche Schlossfest vom 30. September bis 3. Oktober ein Einkaufserlebnis der besonderen Art in den sonst nicht öffentlich zugänglichen Räumen von Schloss Mainau, wo es Auserlesenes und Exklusives zu den Themen Schmuck, Mode und Accessoires sowie unterhaltsame Aufführungen im Weißen Saal des Schlosses gibt. In der kälteren Jahreszeit gibt es besonders in der Mainau-Gastronomie ‚Schweden zu erleben‘ mit dem Lucia-Fest am 12. und 13. Dezember sowie den sehr beliebten Schwedischen Weihnachtsbuffets.

Ein Paradies für Kinder

Auch für die kleinen Besucherinnen und Besucher, für die der Eintritt bis zum Alter von einschließlich 12 Jahren übrigens frei ist, bietet die Insel Mainau jede Menge Naturerlebnis, Spaß und Abwechslung. So laden im Mainau-Kinderland die Spielplätze „Wasserwelt“, „Blumis Uferwelt“ und „Zwergendorf“ Kinder zum Toben und spielerischen Entdecken rund um Ufer und Wasser ein und bei der kostenfreien Kinderschatzsuche begeben sich Groß und Klein auf eine aufregende Entdeckungstour über die Insel, um gemeinsam das Rätsel um den Mainau-Schatz zu lösen.

Besonders eine Neuerung wird Kinderherzen 2022 noch höherschlagen lassen: Das kultige Rutschauto BIG Bobby Car feiert auf der Insel Mainau seinen 50. Geburtstag und zu diesem Anlass werden die Gärtnerinnen und Gärtner

der Blumeninsel das bekannte Spielzeug gärtnerisch in Szene setzen: So entsteht in der Nähe des Bauernhofs ein temporärer Bobby-Car-Parcours und zwei mit Sandfahrzeugen bestückte große Sandkästen laden unter anderem am Fernrohrplatz zum Spielen und Entdecken ein. Außer-dem tauft die gräfliche Familie Bernadotte anlässlich des Jubiläums des Kultspielzeugs am 20. Juli 2022 eine Dahlie aus dem Hause „Gartenbau Paul Panzer“ auf den Namen ‚Bobby-Car‘.

Erlebniswald Mainau und Biergarten St. Katharina

Im Mainauwald gegenüber der Blumeninsel stehen ab dem 1. April 2022 wieder Kletterspaß und Walderleben auf dem Programm: Für Naturliebhaber und Outdoor-Sport-Begeisterte bietet der Erlebniswald Mainau mit sei-nen sechs abwechslungsreichen Parcours bis zum 30. Oktober 2022 ideale Voraussetzungen für einen erlebnisreichen, aktiv gestalteten Tag im Grünen. Spielerisches Lernen und gemeinsames Erleben sind zudem im Rahmen von erlebnispädagogischen Programmen für Schulklassen und Gruppen, Teambuilding-Aktivitäten und besonderen Kindergeburtstagsangeboten möglich. Abgerundet wird der Freizeitspaß an der frischen Luft mit einem gemein-samen Grillvergnügen und Brotzeitgenuss im Biergarten St. Katharina, nur wenige Gehminuten vom Erlebniswald entfernt: In einer idyllischen Waldlichtung, umgeben von großen Kastanienbäumen und alten Klostermauern, kön-nen sich die eifrigen Kletterer hier mit regionalen Speisen stärken und auch bei Wandersleuten, Radler sowie besonders bei Familien ist der frisch renovierte Biergarten ein beliebtes Ausflugsziel. Dieser wurde zudem kürzlich um eine Schaukel und eine Holzkugelbahn ergänzt. Weitere Informationen gibt es unter www.erlebniswald-mainau.de

Mainau-Akademie

Seit jeher versteht sich die Mainau auch als Ort der Naturerziehung, des bewussten Natur-Erlebens und des Gärtnerns. Wie diese Themen im Alltag umgesetzt werden können, vermitteln Seminare der Mainau-Akademie. Die Palette reicht vom Orchideen- oder Rosenpraktikum über Makrofotografie-Workshops bis hin zu Fotowalks oder Wünschelrutenseminaren. Weitere Informationen gibt es unter www.mainau-akademie.de.