Wer eine Wohnung räumen muss, steht meist vor einer großen Herausforderung. Das gilt insbesondere, wenn der bisherige Bewohner oder die Bewohnerin verstorben ist und Angehörige vor der Aufgabe stehen, nicht nur die Räume leer zu machen, sondern auch zu entscheiden, was man behalten möchte, was eventuell wertvoll ist und was noch weiter verwendet werden kann.

Gut, wenn man dann auf professionelle Hilfe wie die von Jörg Martinek zurückgreifen kann. Und die bedeutet nicht nur, dass nach einer kostenlosen Besichtigung und Begutachtung alles ausgeräumt, sondern auch sortiert wird. Schöne Möbel, Bilder und edles Geschirr kommen nicht zum Müll, sondern finden im Trödelhaus in der Radolfzeller Straße einen vorübergehenden Platz und die Chance, einen anderen Wohnbereich zu schmücken. Eine Wertanrechnung kann die Gesamtkosten für die Räumung reduzieren.

15 Jahre Erfahrung

Seit 15 Jahren gibt es das Trödelhaus nun schon. Und die charmanten alten Dinge haben es Jörg Martinek angetan. „Früher hab ich auch gedacht, das ist nur alter Krempel“, gibt er zu. Aber heute genießt er den Umgang mit den Gegenständen, die teilweise eine sehr lange Geschichte haben. Und er hat einen Blick dafür bekommen, was von Wert ist. Seine Vorliebe gilt zur Zeit Gemälden.

Hier vor Ort (Montag bis Freitag ab 14 Uhr, Samstag nach Absprache), über den Online-Marktplatz Ebay oder das Netzwerk Facebook sowie in Zusammenarbeit mit verschiedenen Auktionshäusern der Region finden die meisten Dinge einen neuen Platz.

Kleinere Gegenstände werden auf Wunsch verschickt, Möbel dagegen müssen abgeholt werden.

Nicht-Alltägliches

Vom Straußenei, über alte Druckerzeugnisse bis zu einer Sammlung alter Werbeartikel der Stadt Konstanz, von Meisterwerken der Schreinerkunst bis zum hölzernen Vogelkäfig – hier werden Liebhaber nichtalltäglicher Dinge fündig.

Kann Jörg Martinek der Versuchung widerstehen, auch mal etwas zu behalten? „Ich sammle nichts“, schmunzelt er. „Tatsächlich sind ja viele schöne Stücke in den Wohnungen zu finden, die wir ausräumen oder bei den Sachen, die uns gebracht werden. Am Ende wäre ich mein bester Kunde, wenn ich da schwach würde.“

Ankauf

Der Unternehmer kauft auch Antiquitäten und Wertsachen an, von denen sich ihre Besitzer trennen möchten. Gerne auch thematisch am Bodensee angesiedelte Objekte. Jörg Martinek hofft, dass noch manche Rarität den Weg zu ihm findet.