Von Mittwoch, 27. Juli bis Samstag, 30. Juli findet auf dem Stephansplatz das Konstanzer Weinfest 2022 statt. Alle wichtigen Infos dazu haben wir für euch hier zusammengefasst.

Wann startet das Weinfest Konstanz?

Das Weinfest beginnt am Mittwoch, Donnerstag und Freitag um 16 Uhr, am Samstag bereits um 13 Uhr. Schluss ist jeweils um 1 Uhr.

Kostet das Weinfest in Konstanz Eintritt?

Die Genehmigung sieht vor, dass 8000 Gäste gleichzeitig auf den Platz dürfen. Nicht nur deshalb sind beim Weinfest seit einigen Jahren Einlassbändel Pflicht. Damit man vor dem Einlass nicht zweimal in der Schlange stehen muss, kann man sich diese schon jetzt in der Tourist-Info am Bahnhof kaufen. „Was ich bisher gehört habe, ist die Nachfrage groß“, so Veranstalter Nikolas Brinkschulte gegenüber dem Anzeiger. Vielleicht seien viele Menschen einfach ausgehungert und freuen sich wieder auf ein Fest. „Es ist halt ein echtes Fest für Konstanzerinnen und Konstanzer von 20 bis 75 Jahren“, so Brinkschulte.

Das könnte Sie auch interessieren.

Wann ist Kindertag beim Konstanzer Weinfest?

Auch für die ganz Kleinen ist Einiges geboten. Besonders am Samstag, an dem es von 13 bis 17 Uhr beim Kindertag großes Kinderprogramm gibt. Der Eintritt hierzu ist selbstverständlich frei.

Wo gibt es Einlassbändel fürs Weinfest?

Die Einlassbändel, die entweder ab sofort bei der Tourist-Info am Bahnhof zu haben sind, kosten in diesem Jahr fünf Euro und sind für alle vier Tage gültig. Wer also einen erworben hat, kann damit von Mittwoch bis Samstag aufs Festgelände.

Das könnte Sie auch interessieren.

Wann ist der Eintritt frei?

An allen Tagen gibt es die „Konstanzer Stunde“ von 16 bis 17 Uhr. Frühe Vögel kommen also auch kostenlos aufs Festgelände.

Wie viele Stände gibt es auf dem Weinfest?

„Was sich bewährt hat, soll so bleiben wie bisher“, betonen beide Veranstalter. Sie freuen sich besonders, dass die regionalen Winzer, Wirte und Vereine der Stadt, die schon vor Beginn der Pandemie aufs Fest kamen, alle auch diesmal dabei sind. So dürfen sich die Gäste an 35 Ständen wieder auf köstliche Weine der Region ebenso freuen, wie auf traditionelle und internationale Spezialitäten. „Sogar ein Fischstand ist wieder da“, freut sich Brinkschulte und schwärmt: „Selbst gemachte Zanderknusperle, in Konstanz gefertigt.“ Beide Organisatoren legen größten Wert darauf, dass die Qualität bei Speisen und Getränken stimmt.

Das könnte Sie auch interessieren.

Wer hat das diesjährige Weinfest-Glas entworfen?

Das Motiv für das obligatorische Weingläschen wurde bereits vor zwei Jahren vom in Konstanz lebenden Künstler Kai Matussik entworfen und zeigt prägnante Konstanzer Gebäude einmal anders. Das Weinfest musste bekanntlich damals wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Dieses Jahr kommt das Glas endlich zum Einsatz. „Das Motiv ist einfach so etwas Besonderes, dass es schade gewesen wäre, es nicht zu verwenden“, so Nikolas Brinkschulte.

Das Konstanzer Weinfest wird organisiert von Nikolas Brinkschulte, Jörg Dudy und ihrem Team. Mehr Infos zur Veranstaltung gibt es unter konstanzerweinfest.de