Nach mehrfachen Verschiebungen wegen der Corona-Pandemie kann am Freitag, 3. Juni, und Samstag, 4. Juni, auf dem Meersburg Schlossplatz endlich wieder gefeiert werden. Im Rahmen des Meersburg Open Air gibt es zwei Konzerte unter freiem Himmel vor einer majestätischen Kulisse. Es ist zudem der Auftakt des Konzertsommers des Veranstalters Allgäu Concerts.

Der Pop-Schlager-Sänger Ben Zucker kommt am Freitag, 3. Juni, zum Auftakt des Meersburg Open Air.
Der Pop-Schlager-Sänger Ben Zucker kommt am Freitag, 3. Juni, zum Auftakt des Meersburg Open Air. Bild: Carsten Klick

Ben Zucker

Mit Ben Zucker kommt am Freitag ein Künstler, dessen Stern noch gar nicht so lange am Pop-Schlager-Himmel funkelt. Aber durch seine markante rauchige Stimme hat sich der 39-Jährige blitzschnell in die Herzen seiner Fans gesungen. Kein Wunder, denn diese Stimme gibt es tatsächlich nur einmal. Dabei schlagen Hits wie „Na und?!“ nicht nur eine Brücke zwischen Pop, Rock und Schlager, sondern auch zwischen Kopf und Bauch, denn bei seinen Liedern treffen tiefsinnige Texte auf mitreißende Melodien.

Bereits in seiner Jugend entdeckte Ben Zucker die Liebe zur Musik. Nachdem er sich zunächst mit englischen Grunge- und Rocksongs beschäftigt hatte, wechselte er zur deutschen Sprache und widmete sich dem rockigen Pop-Schlager. Nur hier konnte er seine Botschaften so verpacken, dass jeder sie versteht.

Am Samstag, 4. Juni, wird Max Giesinger die Herzen seiner Fans auf dem Schlossplatz höherschlagen lassen.
Am Samstag, 4. Juni, wird Max Giesinger die Herzen seiner Fans auf dem Schlossplatz höherschlagen lassen. Bild: Joyn/ Christoph Köstlin

Max Giesinger

Am Samstag lautet das Motto „Irgendwann ist jetzt“, wenn Max Giesinger auf der gleichnamigen Tour die Bühne auf dem Schlossplatz stürmt. Hinter ihm liegen die wohl verrücktesten Jahre seines bisherigen Lebens. Die Zeit, in der der sympathische Künstler noch in Fußgängerzonen spielte, ist längst vorbei. Sein erstes Album hat er sich über eine Crowdfunding-Aktion finanziert. Heute zählt der 33-Jährige zu den bekanntesten deutschen Popkünstlern. Hits wie „80 Millionen“, „Wenn sie tanzt“ und „Auf das, was da noch kommt“ liefen monatelang im Radio rauf und runter.

Mittlerweile ist Max Giesinger ja nicht nur als Sänger unterwegs. Er sitzt auch in der Jury von „The Voice“ und hat noch einige andere Projekte. Dennoch liebt er es auf der Bühne zu stehen. Er hat schon auf Bühnen in über 1600 Metern Höhe, auf Burgen, in einem Pferdestall und einem Bergwerk gesungen. Er kennt ganz besondere Ambiente. Und er wird die in Meersburg mit Sicherheit lieben.

Und für alle, die noch keine Tickets haben, gibt es eine sehr gute Nachricht, denn an der Abendkasse gibt es für Kurzentschlossene noch Restkarten.