Vier Matinee- sowie ein Abend-Konzert stehen beim diesjährigen Internationalen Konzertring der Stadt Überlingen auf dem Programm. Dabei dürfen sich die Freunde der klassischen Musik auf fünf erstklassige Konzerte freuen, die alle im Kursaal in Überlingen stattfinden werden. Vom 20. März bis 13. November gibt es drei Orchester- und zwei Kammerkonzerte von renommierten Ensembles.

Ist die Solisten beim Auftakt-Konzert am Sonntag, 20. März: die Hornistin Haeree Yoo.
Ist die Solisten beim Auftakt-Konzert am Sonntag, 20. März: die Hornistin Haeree Yoo. Bild: Timeonmestudio

Auftakt am Sonntag

Der Auftakt findet bereits am Sonntag, 20. März, um 11 Uhr statt. Dann gastiert das Kurpfälzische Kammerorchester Mannheim. Es gehört zu den renommiertesten Ensembles in Deutschland in Sachen Kammermusik. Unter der Leitung von Georg Mais erklingen unter dem Motto „Genies bei Hofe“ unter anderem Werke des berühmten Komponisten Joseph Haydn. Mit dabei ist ein Auszug aus der Oper „Armida“, das Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 D-Dur mit der Solistin Haeree Yoo am Horn, die zuletzt erste Preisträgerin beim Mozart Wettbewerb 2020 in Salzburg war, sowie die Sinfonie Nr. 37 C-Dur in ihrer ersten Fassung von 1758.

Das zweite Konzert im April bestreitet das Dresdner Streichquartett. Es gehört zu den berühmtesten Streichquartetten auf den großen Konzertbühnen. Im Juni gastiert das in Überlingen bestens bekannte Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim mit dem japanischen Meisterpianisten Ryo Yamanishi. In diesem Sommerkonzert, übrigens das einzige, das um 20 Uhr stattfindet, erklingen unter anderem Mozarts Klavierkonzert KV 415 und Edward Griegs wunderbarer Suite im alten Stil „Aus Holbergs Zeit“. Als Besonderheit gibt es in diesem Konzert noch Schumanns in Überlingen entdeckte „Ahnung“ in der Fassung für Klavier und der Fassung für Kammerorchester.

Im September kommt das Hannari-Klaviertrio nach Überlingen.
Im September kommt das Hannari-Klaviertrio nach Überlingen. Bild: Veranstalter

Hannari Trio

Drei junge Damen des Hannari Klaviertrios Frankfurt, die im vergangenen Jahr erste Preisträger des Mendelssohn Wettbewerbes Berlin waren, gestalten das September-Konzert des Internationalen Konzertrings mit Klaviertrios von Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven sowie dem Klaviertrio H-Dur von Johannes Brahms, Frühwerk und Spätwerk zugleich.

Im Juni ist Meisterpianist Ryo Yamanishi mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim zu Gast.
Im Juni ist Meisterpianist Ryo Yamanishi mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim zu Gast. Bild: Veranstalter

Königsberger Philharmonie

Zum Abschluss gastiert am Sonntag, 13. November, die Königsberger Philharmonie aus der ehemaligen ostpreußischen Kulturmetropole in Überlingen mit Meisterwerken des großen Romantikers Peter Tschaikowsky im Gepäck. Erklingen wird das berühmte Klavierkonzert Nr. 1 B-moll mit Daria Kochetkova als Solistin und die beliebte Nussknacker-Suite.