Das Ensemble von Russian Circus on Ice gastiert mal wieder am Bodensee. Dieses Mal haben die Weltklasse-Kufenkünstler das Musical „Die Eiskönigin“ im Gepäck. Die Bühne des Graf-Zeppelin-Hauses verwandelt sich dabei in eine Kunsteisfläche. Die Zuschauer erleben gemeinsam mit den Schwestern Elsa und Anna und ihren Gefährten eine abenteuerliche Musik-Reise mit den Stars der deutschsprachigen Musicalszene live und auf Schlittschuhen und dem Ensemble des berühmten Russian Circus on Ice.

Endlich kommen die gefeierten Songs der weltweit erfolgreichsten Animationsfilme „Eiskönigin 1“ und „Eiskönigin 2“ auf die europäischen Bühnen und dies gleich in spektakulärer Form: auf Eis. Dabei werden alle Liederlive gesungen. Da ist Gänsehaut pur geboten, wenn Elsa den absoluten Hit des Abends „Lass jetzt los!“ singt und dabei die Bühne und die riesige LED-Leinwand mit ihren magischen Kräften in ein Meer aus Eis und tiefblauen Kristallen verzaubert.

Eine Kollage mit den Protagnisten von „Die Eiskönigin“.
Eine Kollage mit den Protagnisten von „Die Eiskönigin“. Bild: Russian Circus on Ice

Natürlich darf der lustige Geselle „Schneemann Olaf“ nicht fehlen mit seinem Sommer-Hit „Mit einem Drink in der Hand und ganz knackig braun“. Spektakulär wird es, wenn sich Elsa und Anna mit den Trollen auf eine Schneeballschlacht einlassen oder Kristoff mit seinem geliebten Rentier Sven singt „Rentiere sind besser als Menschen“.

Die renommierte Choreografin Yulia Plaschinskaya entwickelte eine tänzerische, akrobatische und märchenhafte Magie der Extraklasse. Die Show auf Kunsteis beeindruckt mit glanzvollen Kostümen und aufwendiger LED-Technik. Zur vielfach ausgezeichneten Musik (darunter der begehrte Oscar für den besten Filmsong) zeigen Elsa, Anna sowie Olaf, Sven und Kristoff ein unterhaltsames Eis-Spektakel mit innovativer Bühnentechnik und großem Ensemble.