Samstagabend im Ruhrpott. Die Eurovisions-Hymne dröhnt aus dem Fernseher. Höchste Zeit, die letzten Schnittchen zu servieren und es sich auf dem Sofa bequem zu machen. Als dann die Titelmelodie ertönt, stimmen alle schunkelnd mit ein: „Witzigkeit kennt keine Grenzen! Witzigkeit kennt kein Pardon!“

Peter Schlönzke lebt mit seiner energischen Mutter, der weinerlichen Oma und dem grantigen Opa im Ruhrpott, wo die Familie einen Schnittchen-Lieferservice betreibt. Peter, der den größten Teil seiner Kindheit vor dem Fernseher verbracht hat – vor allem mit seiner Lieblingssendung „Witzigkeit kennt keine Grenzen“ und deren Moderator Heinz Wäscher, wird von seiner Familie überredet, an einem Talentwettbewerb seiner Lieblingsshow teilzunehmen. Doch sein Auftritt wird zum Desaster, denn statt einer TV-Rolle erhält er einen Job als Kabelträger.

Der Traum vom Fernsehen

Einmal Heinz Wäscher die Hand schütteln, das war schon immer der heimlicher Traum von Peter Schlönzke. Doch als er über ein Casting das wahre Gesicht Wäschers kennenlernt, platzt ihm vor laufender Kamera der Kragen. Der Programmdirektor ist begeistert und macht ihn kurzerhand zum Nachfolger Wäschers.

Endlich ein neues Gesicht! Ab jetzt ist der unscheinbare Peter ein Star. Doch bald macht sich bemerkbar, wie schnell das Fernsehen einen Menschen verändern kann. In kürzester Zeit entwickelt er die gleichen Starallüren wie sein Vorgänger und Idol Heinz Wäscher und schikaniert seine Mitmenschen. So nehmen die Ereignisse ihren Lauf – bis die Geschichte eine unerwartete Wendung nimmt.

Die Macher

Das Musical von Thomas Hermanns und Hape Kerkeling basiert auf dem gleichnamigen Film „Kein Pardon“ aus dem Jahr 1993, bei dem Hape Kerkeling selbst Regie führte. Es ist eine selbstironische Satire auf die schillernde Bussi-Bussi-Gesellschaft des Showgeschäfts. Mit der rauen Ruhrpott- und der Gute-Laune-Welt des Unterhaltungsfernsehens treffen auch zwei musikalische Gegensätze aufeinander.

Am 12. November 2011 wurde das Musical im Capitol Theater Düsseldorf zum ersten Mal aufgeführt. Seit diesem Jahr ist es aber zum allerersten Mal auf Tournee und ist am Freitag, 4. März, um 20 Uhr in der Stadthalle Singen zu Gast. Alleine die beiden Macher und Kabarett-Urgesteine Thomas Hermanns und Hape Kerkeling garantieren jede Menge Unterhaltung und vor allem ein witziges und schwungvolles Musical. (mag)