Nach zweijähriger Pause finden die Meersburger Droste-Literaturtage am Wochenende statt. In diesem Jahr stehen sie ganz im Zeichen der ausgefallenen Preisverleihung des renommierten Droste-Preises aus dem vergangenen Jahr. Zum Auftakt gibt es am Donnerstag um 19 Uhr zum sechsten Mal den Droste Poetry Slam.

Unter dem Motto „Lichtschattengewächse“ gibt es am Freitag um 19 Uhr im Fürstenhäusle eine Gast-Veranstaltung des Internationalen Bodensee Clubs mit Autorin Ulrike Schäfer und dem Ensemble Karo. Am Samstag geht es um 16 Uhr auf die Spuren der Droste. Gedichte und Texte der Dichterin sind dort zu hören, wo sie entstanden sind.

Die österreichische Autorin Laura Freudenthaler bekommt den Droste-Förderpreis.
Die österreichische Autorin Laura Freudenthaler bekommt den Droste-Förderpreis. Bild: Christina Tschavoll

Die Preisträgerinnen

Am Samstag um 19 Uhr lesen dann die beiden Preisträgerinnen. Droste-Preisträgerin Katharina Hacker sowie Förderpreisträgerin Laura Freudenthaler präsentieren ihre Werke dem Publikum. Am Sonntag gibt es um 11 Uhr im Spiegelsaal im Neuen Schloss Meersburg dann die Preisübergaben. Für die musikalische Umrahmung sorgt ein Ensemble der Knabenmusik Meersburg. Bei den Veranstaltungen mit den Preisträgerinnen ist der Eintritt frei.