Zum Auftakt des Pfingstwochenendes bietet die Messe Friedrichshafen zum ersten Mal einen Sommertreff für alle Motorrad-Liebhaber. Unter dem Motto „Hock & Rock“ trifft sich dort die Bike-Community und feiert zusammen in das lange Wochenende hinein. Dabei spielen die Sounds von knatternden Motoren und röhrender Live-Musik die Hauptrollen.

Motorrad-Szene trifft sich

Beim ersten „Hock & Rock“ der Motorradwelt Bodensee, die auch dieses Jahr im Frühjahr pandemiebedingt ausgesetzt werden musste, trifft sich die Motorrad-Szene wenigstens einen Tag lang am Bodensee. „Der ‚Hock & Rock‘ ist nicht nur das ideale Ziel für eine gemütliche Pfingstfahrt, sondern bietet Bike-Fans im Freigelände West einen abwechslungsreichen Treffpunkt“, so Projektleiterin Petra Rathgeber. Und für Unterhaltung ist definitiv gesorgt.

Mit einem Wheelie-Simulator, verschiedenen Probefahrten, rund 30 verschiedenen Ausstellern aus dem Motorradbereich sowie Live-Musik der Coverband Thin Mother dürfte keinerlei Langeweile aufkommen. Und als ganz besonderes Highlight können alle Besucherinnen und Besucher, die mit ihrem eigenen Motorrad anreisen, direkt im Freigelände auf der Messe parken.

Aussteller & Musik

Einem Wiedersehen der Szene blicken auch die Aussteller erwartungsvoll entgegen. So zum Beispiel Elke Hinterschuster von Motorradstrassen.de: „Wir freuen uns sehr, dass wir beim ‚Hock & Rock‘ wieder live auf echte Motorrad-Menschen treffen.“ Auch Tanja Bobell von den Lipstick & Gasoline Rockerettes brennt auf den Community-Treff: „Nachdem wir alle nach der coronabedingten Zwangspause zweimal auf die Motorradwelt Bodensee verzichten mussten, sind wir wahnsinnig gespannt, wer bei dieser Premiere dabei sein wird.“ Außerdem kündigt sie an: „Wir sind mit unserem Mädels-Club dabei und freuen uns schon auf einen super Tag mit all den Leuten, die wir in den vergangenen zwei Jahren leider nicht treffen konnten.“

Das Motorradmagazin MO ist ebenfalls gespannt auf die Premiere am See: „Friedrichshafen und die Motorradwelt Messe – das ist für uns seit vielen Jahren ein Fixpunkt im Aktionskalender. Nun heißt es auch im Frühsommer – auf an den Bodensee.“