Lokales

So entsteht der wertvolle Dünger "PakoLina"
Der ganz besondere Dünger
Auf dem Hof „Linzgau Alpakas“ in Sauldorf-Rast verwerten Rosina und Jürgen Pfeifer den Kot ihrer Alpakas und stellen daraus nährstoffreichen Alpaka-Dünger „PakoLina“ her. In der Herstellung steckt viel Handarbeit.
von Sandra Häusler
Die Alpaka-Züchter Rosina (links) und Jürgen Pfeifer (rechts) von den Linzgau Alpakas stellen aus dem Kot der Alpakas Naturdünger her.
Ukraine-Krieg: Militär-Ausbildung in Odessa
Ein Militär-Ausbilder mit 17 Jahren
Der Ukrainer Arthur Sova ist erst 17 Jahre alt, hat aber bereits eine militärische Ausbildung. In Odessa unterrichtet er nun Zivilisten und bringt ihnen das Kämpfen bei.
von Sergey Panashchuk
Arthur Sova ist mit seinen 17 Jahren zwar noch ein Teenager, aber in Odessa bildet er für das Nationale Widerstandsbataillon Zivilisten aus, die an der Front kämpfen wollen.
Gelungener Saisonauftakt der 1. Segel-Bundesliga
Überlinger Sieg in Hamburg
Der Segel- und Motorboot Club Überlingen siegt zum Auftakt der 1. Segel Bundesliga überraschend in Hamburg. Der Bodensee Yacht Club Überlingen wurde Zehnter.
von Reiner Jäckle
Die Crew des Segel- und Motorboot Club Überlingen siegte zum Saisonauftakt der 1. Segel-Bundesliga in Hamburg (von links): Michael Zittlau, Charlotta Fritz, Jan Fritze und Sven Heßberger.
Volksbank BENEfiz LAuf am Samstag, 14. Mai
„Es ist eine Herzenssache“!
Am Samstag, 14. Mai, läuft Benedikt Hoffmann von Immenstaad bis Eigeltingen. Dabei möchte er soviel Mitläufer wie möglich gewinnen und so viel Geld wie möglich für die Ukrainehilfe sammeln.
von Reiner Jäckle
Berglauf-Weltmeister Benedikt Hoffmann freut sich auf viele Mitläufer und viele Spenden.
Mehr als 7000 Euro bei Benefizlauf
465 Kilometer für die Ukraine
Auf Initiative von Berglauf-Weltmeister Benedikt Hoffmann liefen am Samstag insgesamt 25 Teilnehmer mit. In Meersburg stieß sogar Olympia-Läufer Richard Ringer dazu.
von Reiner Jäckle
Die Überraschung war groß, als in Meersburg plötzlich Richard Ringer (vorne rechts), der beste Marathonläufer Deutschlands, sich dem Volksbnak BENEfiz Lauf anschloss. Initiator und Berglauf-Weltmeister Benedikt Hoffmann (vorne links) freute sich genauso über die prominente Teilnahme wie auch die anderen Läufer, die dabei waren.
Leckeres aus der Natur
Ein Stück Natur genießen
Die Seewoche gibt Naturtipps: Diese Woche geht es um den Waldmeister. Wir zeigen, wie man Limonade, Bowle und Sirup macht.
von Sandra Häusler
Vor allem in Laubwäldern gibt es ganze Waldmeister-Felder.
Bodensee Therme Überlingen
Am Wochenende geht es wieder los
Die Bodensee-Therme Überlingen ist noch bis Samstag geschlossen. Es findet die jährliche Revision statt.
von Reiner Jäckle
Freuen sich schon jetzt auf die Wiedereröffnung am Samstag (von links): Betriebsleiter Peter Koop, Oberbürgermeister Jan Zeitler, Geschäftsführer Aquapark Management Philipp Quell und Geschäftsführer Stadtwerke Überlingen, Jürgen Jankowiak.
Serhiy Kosar uns seine Hilfe für Ukrainer
Effektive Hilfe durch ein großes Netzwerk
Die Spendengelder beim Volksbank BENEfiz Lauf am Samstag, 14. Mai, gehen auf das Spendenkonto des FC Überlingen. Verteilt werden sie dann vom Ukrainer Serhiy Kosar, der ein sehr großes Netzwerk hat.
von Reiner Jäckle
Der Ukrainer Serghiy Kosar lebt seit 2017 in Deutschland und versucht aktuell sowohl im Land als auch in der Bodenseeregion zu helfen.
Daten & Fakten zum Volksbank BENEfiz Lauf
Alles zum Volksbank BENEfiz Lauf
Am Samstag, 14. Mai, geht es um 9 Uhr am Hafen in Immenstaad los. In sechs Etappen läuft Berglauf-Weltmeister Benedikt Hoffmann 51,1 Kilometer nach Eigeltingen. So kann man mit dabei sein!
von Reiner Jäckle
Die Gesamtstrecke des Volksbank BENEfiz Laufes am Samstag, 14. Mai.
Odessa wird immer häufiger zum Ziel
Kein gewöhnliches Kriegswochenende
Am Wochenende gab es so viele Raketeneinschläge in Odessa und Umgebung wie seit Kriegsbeginn nicht. Seewoche-Mitarbeiter Sergey Panashchuk berichtet über seinen Alltag und seine Gefühle in der Hafenstadt.
von Sergey Panashchuk
Auf der Terrasse eines Hotels am Meer in der ukainischen Hafenstadt Odessa, das am Wochenende von einer Rakete getroffen wurde, liegen unzählige Trümmerteile. Bilder: Sergey Panashchuk
Seewoche-Storch im Horst in Altusried
Kassanova im Familienglück
Der Seewoche-Storch ist jetzt zwei Jahre alt und brütet bereits. Er hat in Altusried direkt neben der Iller einen Horst und eine Partnerin gefunden.
von Reiner Jäckle
Kassanova startet zur Futtersuche. Im Horst sitzt seine Partnerin und brütet.
Benefizlauf für die Ukrainehilfe
Laufen für die Ukraine
Der Berglauf-Weltmeister Benedikt Hoffmann wird am Samstag, 14. Mai, beim Volksbank BENEfiz Lauf mehr als 50 Kilometer zwischen Immenstaad und Eigeltingen laufen. Laufinteressierte können mitlaufen.
von Reiner Jäckle
Der Berglauf-Weltmeister und Ultraläufer Benedikt Hoffmann läuft am Samstag, 14. Mai, 50 Kilometer von Immenstaad nach Eigeltingen und lädt alle Laufbegeisterte ein, ihn auf einer oder mehreren der sechs Etappen zu begleiten. Das Lauferlebnis und das Spendensammeln steht dabei im Vordergrund.
Mark Keller im Seewoche-Interview
„Es war eine absolut geile Zeit“
Der Dornteufel wurde bei der beliebten Samstagabend-Show „The Masked Singer“ Zweiter. Juror Rea Garvey vermutete schon in der ersten Sendung, dass Mark Keller aus Überlingen darunter steckt.
von Reiner Jäckle
Der Schauspieler und Sänger Mark Keller aus Überlingen verkörperte in der Fernsehshow „The Masked Singer“ den Dornteufel. Er überzeugte die Zuschauer mit seinem Gesang dermaßen, dass er Platz zwei belegte.
Rallye "Europe Africa Rodeo"
Ein Abenteuer für den guten Zweck
Ein Überlinger und ein Fischbacher fahren mit alten Motorrädern in Afrika 5000 Kilometer in 18 Tagen. Dabei wird Geld für ein Schulprojekt in Marokko gesammelt.
von Reiner Jäckle
Der Überlinger Bastian Staude (links) mit seiner Suzuki DR 650 und Steven Niemeyer aus Fischbach mit seiner BMW R80 GS am Bodensee. Ab heute sind die beiden zur Rallye „Europa Africa Rodeo“ unterwegs, die am Sonntag im marokkanischen Tanger startet. Bilder: Sophia Mendez Artwork
In Odessa hilft man sich, wo es nur geht
Hilfe in schweren Zeiten
Die ukrainische Hafenstadt Odessa gerät immer häufiger unter Beschuss russischer Bomben. Dennoch gibt es viele Freiwillige, die Bedürftigen helfen. Die Seewoche hat das Aktionsbündnis N.E.X.T. besucht.
von Sergey Panashchuk
Yekaterina Shalyapina (links) vom Aktionsbündnis N.E.X.T. übergibt hier eine Hilfstasche an eine Mutter mit ihrem kleinen Mädchen, die Unterstützung nötig haben.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter