Das Weltranglisten-Tennisturnier Überlingen Open wurden vom Deutschen Tennisbund (DTB) als bestes deutsches internationales Turnier auf der World Tennis Tour ausgezeichnet. Damit erhält die Veranstaltung am Bodensee als erstes deutsches Turnier überhaupt diese Auszeichnung nach 2011 bereits zum zweiten Mal.

Herr Dufner, herzlichen Glückwunsch zur erneuten Auszeichnung. Wie viel bedeutet Ihnen dieser Award?

Es ist eine Bestätigung, dass wir dieses Jahr einmal mehr eine sehr gute Arbeit abgeliefert haben. Gerade in diesem Jahr tut diese Auszeichnung doppelt gut. Zum einen wegen der allgemeinen Corona-Situation und zum anderen, weil das Turnier zum ersten Mal auf der Anlage des TC Altbirnau stattgefunden hat. Es zeigt außerdem den hohen Stellenwert der Veranstaltung in Tennis-Deutschland und zeichnet die tolle Arbeit des gesamten Teams aus. Man muss wissen, dass zur Tennis World Tour auch die Challenger-Turniere zählen, die deutlich höher dotiert sind.

Wie war denn die Begründung?

Es wurden vor allem die Atmosphäre und die Qualität der Veranstaltung hervorgehoben. Die Verantwortlichen betonten, dass es eine herausragende Leistung war, dass eben trotz Corona und trotz des Ortswechsels das Niveau absolut gehalten werden konnte. Die Mischung aus professioneller Organisation und familiärer Atmosphäre haben den Ausschlag gegeben.

Wie wurde die Entscheidung getroffen?

Die genauen Modalitäten kenne ich nicht, es werden aber unter anderem sowohl die Spieler als auch die Schiedsrichter und die Offiziellen über die Turniere befragt.

Die Anlage des TC Altbirnau bei den Überlingen Open 2021
Die Anlage des TC Altbirnau bei den Überlingen Open 2021 Bild: Jäckle, Reiner

Die Überlingen Open sind das erste internationale Tennisturnier auf der Tennis World Tour in Deutschland, die zum zweiten Mal diese Auszeichnung bekommen. Was ist das Geheimnis des Erfolges?

Ganz klar das Team. Die Atmosphäre wäre nicht so familiär, wenn nicht jeder einzelne Beteiligte von Turnierleitung über Players Desk bis hin zu Bereichsleitern und Auf- und Abbauteam sich dermaßen einbringen würden. Es herrscht eine außerordentliche Identifikation mit dem Turnier bei allen Beteiligten. Hervorzuheben sind hier die Mitglieder des TC Altbirnau und des TC Überlingen, die maßgeblich zum Gelingen beigetragen haben. Es sind außerdem aber auch noch viele weitere Helfer der umliegenden Tennisclubs im Einsatz. Die Anlage des TC Altbirnau ist einfach perfekt für so ein Turnier geeignet.

Der Geschäftsführer des DTB, Peter Mayer, sagte auf der Veranstaltertagung in Berlin, dass das deutsche Tennis zu den Gewinnern der Corona-Krise zählt. Sehen Sie das auch so?

Tennis im Allgemeinen ist auf jeden Fall einer der Gewinner, weil es ein kontaktarmer Individualsport ist, der über viele Wochen als einer der ganz wenigen Sportarten überhaupt stattfinden konnte. Ich bin sicher, dass dies ein Grund ist, weshalb Mitgliederzuwächse zu verzeichnen sind. Das berichten auch zahlreiche Vereine und Tennisschulen hier aus der Region.

Gibt es bereits Neues zu den Überlingen Open 2022?

Konkretes gibt es aktuell noch nichts zu vermelden. Die Planungen und Gespräche mit dem TC Altbirnau laufen aber bereits. Wenn alles nach Plan läuft, wird es die 14. Auflage der Überlingen Open in der dritten Augustwoche 2022 geben.

Die Fragen stellte Reiner Jäckle