Die Weichen sind gestellt: Das Meersburg Schlossplatz Open Air soll nach zweimaliger Verschiebung 2022 endlich stattfinden. „Wir sind optimistisch, dass es klappen wird“, sagt Michaela Schneider, Geschäftsführerin von Allgäu Concerts. „Ich denke, die Entscheidung wird lediglich sein, ob 2G oder 3G, aber die Konzerte werden stattfinden können.“

Max Giesinger ist einer der Top-Stars des Meersburg Schlossplatz Open Airs.
Max Giesinger ist einer der Top-Stars des Meersburg Schlossplatz Open Airs. Bild: Joyn/ Christoph Köstlin

Es gibt noch Tickets

Ebenfalls zuversichtlich ist der Meersburger Bürgermeister Robert Scherer: „In meinem privaten Umfeld sind ganz viele schon heiß auf die Konzerte.“ Und Tickets gibt es aktuell noch genügend. „Es sind etwa die Hälfte der Tickets verkauft“, berichtet Michaela Schneider.

Ben Zucker kommt und rockt auf dem Schlossplatz in Meersburg.
Ben Zucker kommt und rockt auf dem Schlossplatz in Meersburg. Bild: Universal Music

Vielleicht ein drittes Konzert

Und die Geschäftsführerin von Allgäu Concerts verrät sogar noch etwas: „Wir führen momentan schon Gespräche mit Künstlern für das Jahr 2023. Wenn es sich ergibt und kurzfristig sogar ein internationaler Künstler ins Zeitfenster der Meersburg Schlossplatz Open Airs passt, dann könnte es sogar noch kurzfristig ein drittes Konzert geben.“ Das ist ein klares Anzeichen dafür, dass ganz konkret an der Umsetzung gearbeitet wird.