Mit an Bord sind neun Tage lang rund 300 Aussteller und vertretene Firmen, die ihre Produkte, Zubehör und Branchen-Neuheiten im Motorboot-, Segelboot- sowie Funsport-Bereich in sechs Hallen präsentieren. Wassersport erlebbar zu machen, gehört zu den Markenzeichen der Interboot in Friedrichshafen, die nach den zweijährigen Corona-Kapriolen wieder verstärkt ihr Gesicht zeigen kann.

Test- & Einkaufserlebnis

„Trotz der Pandemie haben wir die Interboot kontinuierlich und erfolgreich veranstaltet. Darauf können wir nun aufbauen“, sagt Messe-Chef Klaus Wellmann. Und der neue Projektleiter fügt hinzu: „In der kommenden Auflage planen wir endlich wieder umfangreichere Testmöglichkeiten für alle Wassersportfans in den Messehallen, im Freigelände und auf dem Bodensee.“ Neben dem Test- und Einkaufserlebnis erwartet die Messegäste ein vielseitiges Angebot mit informativen Vorträgen, praktischen Seminaren und Workshops.

Auf der Interboot zeigt sich in sechs Hallen, dem Freigelände West und auf dem Messe-See die ganze Bandbreite des Wassersports. Anbieter von maritimer Mode, Lifestyle-Bekleidung, Accessoires und Zubehör runden das Einkaufserlebnis ab. Experten der kostenlosen Charter- und Törnberatung sowie des Segel- und Reise-Kompetenz-Zentrums geben Tipps, Infos und Ideen für alle Reiselustigen. Vorträge, Seminare und Workshops der Interboot Academy machen Wassersportler fit für ihr nächstes Abenteuer.

Messe-See als Testrevier

„Der Anmeldestand der ausstellenden Unternehmen ist auf dem guten Vorjahres-Niveau, viele große Marken der letzten Auflage sind wieder mit an Bord“, so Felix Klarmann. „Beliebte Aktionen wie die Interboot Surf-Days mit der stehenden Welle sowie die SUP Team Challenge im Testbecken der Halle A5 können wir in diesem Jahr wieder reaktivieren.“ Im Interboot Hafen am Bodensee liegen Boote zum Testen bereit. Ein Testrevier gleich neben den Hallen bietet der Messe-See, auf dem unter anderem Schlauchboote mit Elektromotoren und Segelboote zum Ausprobieren bereitstehen. Ein Besuchermagnet werden die Jet-Ski-Freestyle-Shows und Moto-Surf-Demos an den Wochenenden sein.