Es darf klassisch, kurios, aber auch extravagant sein: das Seewoche-Weihnachtsbild 2021. Es ziert am 22. Dezember die Titelseite der Seewoche und wird von einer Leserin oder einem Leser stammen. Vergangene Woche haben wir dazu aufgerufen, uns Weihnachtsbilder in hoher Auflösung zukommen zu lassen. Die ersten E-Mails sind bereits eingetroffen – und es sind bereits wunderschöne Motive dabei.

Erste Bilder gibt es schon

Den klassischen, aber durchaus wunderschönen Weihnachtsbaum hat uns Patricia Brodt aus Pfullendorf geschickt. Eine neutrale Winterlandschaft kam von Tanja Trinks aus Unteruhldingen. Und das Kurisoe darf natürlich auch nicht fehlen, denn Hiltraud Weißenberger aus dem Deggenhausertal hat uns ein ganz besonderes Weihnachtskleid gemailt.

Tanja Trinks aus Unteruhldingen hat uns diese wunderschöne Winterlandschaft vom Bodenseeufer zukommen lassen.
Tanja Trinks aus Unteruhldingen hat uns diese wunderschöne Winterlandschaft vom Bodenseeufer zukommen lassen. Bild: Tanja Trinks

Mitmachen bis 16. Dezember

Für alle, die noch nichts eingereicht haben, ist es aber nicht zu spät: Alle Seewoche-Leserinnen und -Leser sind aufgerufen, entweder die Augen offenzuhalten oder sich über eventuelle Motive Gedanken zu machen. Wichtig dabei ist nur, dass die Bilder bis spätestens Donnerstag, 16. Dezember, in der Redaktion sein sollten. Tags darauf fällt nämlich die Entscheidung, welches Bild die Titelseite der Weihnachtsausgabe der Seewoche zieren wird.

Bücherpaket zu gewinnen

Egal, ob leuchtender Weihnachtsbaum, strahlender Adventskranz, Geschenke auspackende Kinder, schlittenfahrender Weihnachtsmann, eine Plätzchen genießende Familie, singende Weihnachtsengel oder sonst etwas Weihnachtliches – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Neben der Titelseite werden natürlich noch mehrere Fotos in der Seewoche-Weihnachtsausgabe am 22. Dezember veröffentlicht. Und unter all denjenigen, deren Bilder in der Weihnachtsausgabe gedruckt werden, werden insgesamt zwei Bücherpakete verlost. Es lohnt sich also durchaus, sich Gedanken zu machen.