Die gesamte Erdoberfläche besteht zu mehr als 70 Prozent aus Wasser. Wasser ist nicht nur unser wichtigstes Lebensmittel, Wasser benötigen wir zum täglichen Leben. Wir trinken es nicht nur, wir kochen, duschen und putzen uns die Zähne mit Wasser. Die Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH (SVS) ist seit vielen Jahren für die Versorgung der Region Villingen-Schwenningen mit Trinkwasser zuständig. Der Weltwassertag erinnert alljährlich am 22. März an die große Bedeutung von Wasser für unser Leben. An diesem weltweiten Aktionstag lädt die SVS im Rahmen ihres 50-jährigen Jubiläums zu einer kostenfreien Führung mit Rudolf Reim in VS-Villingen ein: am 22. März, 17.30 bis etwa 19 Uhr.

Rundgang in VS-Villingen

In rund 90 Minuten können die Teilnehmer in die spannende Welt des Wassers eintauchen und Interessantes über die Bedeutung unseres kostbarsten Gutes erfahren. In der kurzweiligen Führung geht es vorbei an Brunnen, Bächle und Wasserspeier in VS-Villingen. Auch praktische Tipps zum verantwortungsvollen Umgang mit Wasser erhalten die Teilnehmer während der Führung.

Anmeldung bis 20. März

Eine Anmeldung ist bis 20. März aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich unter: www.50jahre-svs.de oder per E-Mail unter marketing@svs-energie.de. Für die Führung gelten die am Veranstaltungstag aktuellen Corona-Regeln. Der Treffpunkt ist am Franziskanermuseum, Osianderplatz in VS-Villingen.

Führung in Donaueschingen

Gewässerführer Ronny Kreidemeier bietet einen Spaziergang an die Donau an.
Gewässerführer Ronny Kreidemeier bietet einen Spaziergang an die Donau an. Bild: Ronny Kreidemeier

Zum Weltwassertag am 20. März führt Ronny Kreidemeier, Gewässerführer des Umweltzentrum Schwarzwald Baar Neckar, an die Donau zum Donauzusammenfluss.

Bei diesem informativen Spaziergang in Donaueschingen erfahren die Teilnehmer mehr über die Umgestaltung des Donauzusammenflusses. Auf einer Fläche von über 25.000m² wurde ein neues Donaudelta geschaffen. Die Brigach und Breg erhalten so mehr Platz um sich eigendynamisch einen neuen Auenbereich zu schaffen und so die Entwicklung zu einem naturnahen Gewässer anzustoßen. Nicht nur Flora und Fauna sollen von dem Projekt profitieren, sondern auch der Mensch. Auch Hochwasser- und Grundwasserschutz werden bei dieser Führung Thema sein.

Bitte anmelden!

Treffpunkt ist am Parkplatz des Donaueschinger Parkschwimmbad/Haberfeld. Beginn 10 Uhr, Dauer etwa 1,5 Stunden. Kosten 5 Euro. Maximal 20 Teilnehmer. Um Anmeldung wird gebeten unter: leitung@umweltzentrum-snb.de, Stichwort „Gewässerführung“.