Mit seinem neuen Programm „Haha… Moment, was?“ kommt Markus Barth am Samstag, 20. November um 20 Uhr in das Theater im Deutschen Haus in St. Georgen. Ein halbes Jahr war Markus Barth auf Reisen und seit er zurück ist, besteht sein Leben fast ausschließlich aus „Haha... Moment, was?“-Situationen. „Haha... Moment, was?“ – das ist diese Millisekunde zwischen spontanem Lachen und „Oh verdammt, die meinen das ernst!“. Zwischen „Du verarschst mich doch!“ und „Hui, du machst das aber hartnäckig!“. Kurz: Die Momente, in denen dir schlagartig klar wird, dass die globale Kaffeetafel bisweilen gehörig einen an der Waffel hat. Und diese Momente sind überall: Im Biomarkt und im Weißen Haus, auf Kölner Radwegen und ungarischen Campingplätzen, in Veronika-Ferres-Tweets und Xavier-Naidoo-Interviews.

Die Tickets, die bereits im Vorjahr gekauft wurden, sind gültig, müssen aber noch umgetauscht werden (Kontakt zum Theaterbüro: info@puthe.de). Für den Veranstaltungsbesuch gelten die jeweils gültigen Regelungen der Coronalandesverordnung.