Vor 20 Jahren machten sich ein paar engagierte Bürger um Hans-Uwe Lorius und Cordula Binder in St. Georgen daran, einen Freundeskreis zu gründen, um der damals aktiven Schauspiellaiengruppe um Nelson Dimitriu eine kulturelle Heimat zu geben. Nach erfolgter Vereinsgründung, die mit tatkräftiger Unterstützung vom damaligen Bürgermeister Wolfgang Schergel erfolgte, wurden die Räumlichkeiten im Deutschen Haus angemietet, die heute, 20 Jahre später, Dreh- und Angelpunkt unzähliger kultureller Aktivitäten in der Bergstadt darstellen. Das Theater im Deutschen Haus war geboren. Das soll nun gefeiert werden und zwar an gleich zwei Tagen.

So haben die Vereinsverantwortlichen für Samstag, 25. Juni, um 20.30 Uhr ein „Kabarett meets Comedy Sommer Spezial“ aufgelegt, das – sofern das Wetter mitspielt – auf dem MB Parkplatz gegenüber dem Theater stattfinden wird. Hierfür wurden aus dem Genre Standup Comedy & Kabarett gleich vier Künstler gewonnen: Christin Jugsch, Sascha Thamm, Illyoung Kim – nicht zu verwechseln mit Kimyoung Ill – und Moses W, der den Abend zugleich moderiert. Zu letzterem haben die Theaterfreunde eine ganz besondere Verbindung: Nicht nur, dass er einst der erste gastspielende Künstler auf den Brettern des Deutschen Haus war, nein gemeinsam mit ihm wurde auch die Idee der Show „Kabarett meets Comedy“ in St. Georgen geboren. Karten zum Comedyabend sind über die Vorverkaufsstelle Hoppe und den Onlineshop des Theaters bereits erhältlich.

Nach der Comedyshow geht es dann gegen 22.30 Uhr recht nahtlos im Theater weiter. Musikfreunde kommen mit dem Duo „Two to listen to“, die Jazz zum Zuhören anbieten voll auf ihre Kosten. Der Eintritt zum LateNightJazz ist frei. Bei einem schönen Sommergetränk wird der Abend dann im Theater ausklingen, um am Sonntag, 26. Juni, ab 11.15 Uhr dann wieder richtig Fahrt aufzunehmen, denn Musikfreunde erwartet ein weiteres Highlight: das Cotton Club Swing Orchestra spielt über die Mittagszeit für die Bergstädter Besucher auf. Unter dem Motto: „Sing You Sinners…“entführt das Cotton Club Swing Orchestra seine Gäste mit rasantem Tempo zurück in die Zeit, in der das Unmögliche möglich war und die Jazz Musik den „Tanz auf dem Vulkan“ befeuerte. Um 14 Uhr schließlich heißt es dann Bühne frei für das Kakerlaki Clowntheater mit ihrem Programm „heimlich – unheimlich“. Für Kinder ab vier Jahren.