Das Umweltzentrum SBN lädt am 25. und 26. Juni zu Exkursionen in der Region ein. Der „Tag der Artenvielfalt“ findet in diesem Jahr auf Initiative des Landesnaturschutzverbands Baden-Württemberg (LNV) zum ersten Mal statt. Der Dachverband der Naturschutzvereine Baden-Württembergs ruft alle naturschutzaffinen Organisationen auf, am letzten Juni-Wochenende Events zu starten, um den Reichtum der heimischen Natur erlebbar zu machen und in den öffentlichen Fokus zu rücken.

Programm Umweltzentrum

25.06. um 19 Uhr – Exkursion in den Gemeindewald Königsfeld/ Treffpunkt: Waldparkplatz Gaienbühl, an der Straße von Königsfeld nach Neuhausen. 26.06. um 6:30 Uhr – Exkursion in die Mühlhauser Halde – Welt der Vögel und Schmetterlinge/ Treffpunkt: Am Göpelhaus in Mühlhausen

26.06. um 10 Uhr – Exkursion in die Pflanzenwelt des Schwenninger Moos/ Treffpunkt: Südseite Umweltzentrum. 26.06. um 19 Uhr – Exkursion in den Gemeindewald Mönchweiler/ Treffpunkt: Bäckerei Krachenfels im Industriegebiet Egert, Mönchweiler

Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden sind willkommen. Nähere Informatione: www.umweltzentrum-sbn.de.

Donaueschingen

Natur erleben kann man am Tag der Artenvielfalt auch in Donaueschingen. Hier wird er von der Umweltgruppe Sübaar koordiniert. Er richtet sich an alle Interessierten, auch an Familien, Jugendliche und Kinder. Die Exkursionen sind kostenlos. Anmeldungen an Martina Ott: ott-boell@freenet.de

25.6. und 26.6., jeweils 14 Uhr: Was lebt im und am neuen Donauzusammenfluss? Treffpunkt: Reitstadion Donaueschingen. / 25.6., 9 Uhr: Wildkräuter im Donaueschinger Park. Treffpunkt: MuseumArt plus / Brigach

26.6., 14.30 Uhr: Buchbergwald mit den Augen eines Försters. Treffpunkt: Jägerhaus am Buchberg

26.6., 10 Uhr: Die Sperbelhalde, ein botanisches Kleinod Treffpunkt: Schächer in Fürstenberg

Mehr Infos: www.umwelt-baar.de.