Larissa Betz, Teamanagerin bei der Oberliga-Mannschaft des FC 08 Villingen, hat erfolgreich das Fußball-Diplom an der IST-Hochschule in Düsseldorf geschafft. Die 33-jährige, die beim FC 08 auch für die zentrale Verwaltung und das Teammanagement zuständig ist, will ihr Wissen künftig beim FC 08 intensiv einbringen. „Für mich war es die perfekte Ergänzung zu meinem täglichen Doing beim FC 08 Villingen. Durch die Weiterbildung konnte ich sehr viel neues theoretisches Fachwissen sammeln, welches ich nun in der Praxis anwenden kann“, freut sich Larissa Betz über ihren Abschluss.

Gratulation

„Uns freut das natürlich nicht nur für Larissa ganz persönlich, sondern auch für uns selbst als Verein, da wir künftig von ihrer hinzugewonnen Kompetenz profitieren können“, gratuliert FC 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan. Eineinhalb Jahre lang büffelte Larissa Betz in Themenbereichen wie beispielsweise Personal, Marketing, Sponsoring, aber auch in fußballspezifische Themen wie nationales und internationales Transferrecht oder der Talentförderung des DFB. Dies erforderte eine ungemeine Selbstdisziplin, zumal der Großteil der Veranstaltungen – bis auf gerade mal zwei Ausnahmen – in der Corona-Phase online stattfinden musste.

Ziele

„Mir ist es wichtig, dass beim FC 08 nicht nur der sportliche, sondern auch der organisatorische Bereich Fortschritte macht“, erläutert Larissa Betz den Hintergrund ihres Studiums. Unterstützt wurde Larissa Betz dabei von ihrem Chef, FC 08-Coach und Sportdirektor Marcel Yahyaijan, der seinen Masterabschluss im Bereich Sportmanagement ebenfalls an der IST-Hochschule absolviert hat.