Viele Fastnachtsvereine und Zünfte bieten dieses Jahr Online-Veranstaltungen oder alternative Aktionen an (wir berichteten). Auch die Narrenzunft Bad Dürrheim veranstaltet am 26. Februar eine Online-Event sowie auch andere Zünfte der Region. Die Glonki-Gilde Villingen bietet tolle Mitmach-Aktionen (Infos auf deren Internetauftritten). Die Hüfinger Narren dekorieren derzeit die Schaufenster einiger Geschäfte.

Unter dem Motto „D‘Fasnet isch ä Herzenssach‘ und g‘hert eigentlich uff d‘Gass“ wirbt die Narrenzunft Brigachtal e. V. dieses Jahr für die Fasnet im Ort. Der Verein will sich und den närrischen Bürgern auch dieses Jahr den Spaß nicht nehmen lassen und verlegen die Straßenfasnet in die heimische Wohnzimmerstube. Hierfür wurde eine „Stube-Fasnet-Dasch“ kreiert, mit der sich die Bevölkerung etwas Fasnetstimmung ins Haus holen kann.

Es gibt zwei Varianten: eine Tasche für „Fasnet-Nersche“ zum Preis von 8,79 Euro, welche das örtliche Narrenblatt, das Fasnet-Abzeichen 2022 sowie „Fasnetliedle“ und närrischer Firlefanz für „d‘Stube-Fasnet“ beinhaltet. Die zweite Variante für „Fasnet-Verruckte“ zum Preis von 19,61 Euro enthält zusätzlich Narrenproviant in Form von „Suure Kuttlä mit Herdepfel“ und gegen den Durst Sekt, Fasnetbier und Hüpfer. Jede 11. Bestellung erhält zusätzlich einen närrischen Bonus. Vorbestellung an: manfred.maier@narrenzunft-brigachtal.de. Ein extra gedrehter Werbefilm, der Flyer und weitere Infos sind auf der Homepage unter www.narrenzunft-brigachtal.de zu finden. Die Auslieferung erfolgt am „Fasnet-Samschtig“, 26. Februar, zusammen mit dem traditionellen Narrenblattverkauf.

Fastnachts-Tipps

Der STAZ veröffentlich weitere Tipps zu Fastnachts-Aktionen. Infos oder Leserbilder an: staz@sk-one.de. Mehr auch unter www.staz.info. (cse)