Der Denzer-Lauftreff bringt generell Neueinsteiger in einem Jahr von Null auf die 21-Kilometer-Strecke. Zeigt, wie der innere Schweinehund besiegt wird. Wenn aus dem inneren Schweinehund ein Wettkampfmonster wird, dann ist man sportlich sicher gut unterwegs. „Doch soweit muss man im wahrsten Sinne des Wortes nicht „gehen“ – einfach laufen genügt schon“, sagt Sabrina Carlini (SK ONE GmbH), die das Projekt „Fit & Gesund“ des SÜDKURIER Medienhauses seit vier Jahren begleitet.

Geringe Einstiegshürde

Denn mit dem Laufen anzufangen, ist vergleichsweise einfach. Es ist eine Sportart mit sehr kleinen Anfangshürden. Außer ein paar guten Laufschuhen und Sportkleidung brauche man dafür nichts. Man kann es nahezu immer und überall tun – und im eigenen Tempo beginnen. Eine große Hilfe kann jedoch ein Lauftreff sein – wie das seit Jahren in Donaueschingen etablierte Projekt „Von 0 auf 21 in einem Jahr“. Der Lauftreff wird vom „Marathonguru“ Alfred Denzer (ehemaliger Badischer Marathonmeister und mehrfacher Deutscher Seniorenmeister) geleitet.

Schon Anfang November startet die neue Runde für Laufbegeisterte, die sich 2023 vielleicht der Herausforderung des Bräunlinger Halbmarathons stellen wollen. „Es geht zunächst um alle, die noch keinerlei Erfahrungen haben, aber mit dem Laufen beginnen wollen. Angefangen wird auf niedrigem Niveau, es wechseln sich Lauf- und Gehzeiten ab, so dass auch jeder in der Gruppe mitkommt“, so Alfred Denzer. Kondition wird aufgebaut und man erhält wichtige Tipps für eine bessere Lauftechnik.

Bei jedem Wetter

Die Teilnahme ist kostenlos. Der Lauftreff findet bei jedem Wetter statt, immer am Dienstag, Donnerstag und Sonntag. Ab 17.30 Uhr ist dienstags und Donnerstag Treff beim Anton Mall-Stadion, zusätzlich läuft man sonntags ab 10 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos unter Tel. 0771-63878.