Das Aufeinandertreffen der U15 Juniorenteams zählt inzwischen zu den Topturnieren in Deutschland. Das schnelle Spiel innerhalb der Bande mit rassigen Zweikämpfen begeistert die zahlreichen Zuschauer seit über zehn Jahren. Mit den Jungs der Bundesligisten VfB Stuttgart, Bayer 04 Leverkusen, FC Augsburg, TSG 1899 Hoffenheim und RB Leipzig sowie dem momentan sehr erfolgreichen Lokalmatadoren SC Freiburg sind hochkarätige Nachwuchsfußballer am Start – darunter sicher auch einige Fußballprofis der Zukunft. Die weiteren Mannschaften kommen vom SSV Ulm, dem Karlsruher SC, 1. FC Kaiserslautern, FV Lörrach-Brombach sowie vom Oberligisten FC 08 Villingen. Komplettiert wird das 15-er Feld vom FC Schaffhausen, Grashoppers Club Zürich und FC Winterthur aus der benachbarten Schweiz sowie RB Akademie Salzburg aus Österreich.

Veranstalter ist der Förderverein Kickers Schwarz-Gelb 2010 e. V., der sich aus Mitgliedern des SV Fützen und des VfL Riedböhrigen zusammensetzt. Der Vorsitzende Joachim Jakob freut sich auf den Restart: „Das Starterfeld ist trotz Zwangspause wieder hochkarätig und ich persönlich freue mich auf die Lauterer vom Betzenberg.“ Allerdings gehen die Verantwortlichen es noch etwas vorsichtig an: „Wir setzen mit dem E- und F-Junioren Turnier vorerst mal aus.“

Die Spiele sind am Samstag, 10. Dezember, von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 11. Dezember, von 9 bis 14 Uhr. Das Finale ist dann für 13.45 Uhr geplant. Auf das Endspiel stimmen die „Powerteens“ aus Fützen die Zuschauer um 13.30 Uhr tänzerisch ein. Ein 20-köpfiges Orga-Team und zahlreiche freiwillige Helfer stemmen den hochkarätigen Event. Der Fanclub „FC Bayern Baar Power“ übernimmt den Ordnungsdienst auf der Tribüne. Als Turnierleiter fungieren Ferdi Hettich und Manuel Reichhart.