Die Ferien daheim genießen, das ist in unserer Region gut möglich, denn viele Gemeinden und Einrichtungen bieten ein tolles Sommerprogramm an.

„Wir sind mehr denn je da“, sagt Sabine Braun, Abteilungsleiterin im Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport (JuBIS), strahlend. „Es gibt keinerlei Corona-Auflagen, das macht es für die Anbieter leichter.“ Mit rund 220 Angeboten für die Sommerferien geht das JuBIS in Ko-operation mit verschiedenen Anbietern an den Start. Seit Ende Juni können Eltern und Kindern das Ferienprogramm unter www.unser-ferienprogramm.de/villingen-schwenningen sichten und die Kinder anmelden.

Die Freizeitangebote sind vielfältig: Zirkusworkshop, Tenniscamp, Bau eines Solarmännchens, Besuch des DRK Rettungsdienstes, Schnupperklettern, zahlreiche Ausflüge in Tier-parks, Tanzen, Selbstverteidigung, Bogenschießen, Gärtnern, Nähen und vieles mehr. Viele Angebote sind kostenlos, bei vielen weiteren fallen nur die Materialkosten an, andere kosten etwas mehr. Weitere werden auch nach dem Anmeldestart noch dazu kommen. Interessierte Anbieter dürfen sich gerne bei JuBIS-Mitarbeiterin Gudrun Mauthe unter Telefon 07721 / 82-2159 oder per Mail an ferienprogramm@villingen-schwenningen.de melden.

„Die attraktiven Angebote sollen bevorzugt unseren Familien in Villingen-Schwenningen zugutekommen“, sagt Braun. Vorrangig anmelden können sich deshalb VS-Kinder und VS-Schüler, bei freibleibenden Plätzen ist auch die Teilnahme Auswärtiger (Warteliste) möglich. Seit genau 18 Jahren stellt die Stadtverwaltung gemeinsam mit Partnern (Vereine, Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, Firmen, städtische Dienststellen, Kirchen, Senioreneinrichtungen, einzelne Ehrenamtliche) ein spannendes und vielfältiges Ferienprogramm auf die Beine.

Wichtige Informationen:

• Die Anmeldung ist verbindlich; wer nicht teilnehmen kann, soll sich bitte abmelden, damit Kinder von der Warteliste nachrücken können.

• Die Angebote, an denen auch Kinder mit Handicap teilnehmen können, sind online gekennzeichnet.

• Über das Bildungs- und Teilhabepaket (Antrag beim Jobcenter abholen und gemeinsam mit Gudrun Mauthe ausfüllen) sind für berechtigte Familien Zuschüsse möglich.

Ferien im Vogtsbauernhof

Ein abwechslungsreiches Ferienprogramm hat das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach für die Sommerferien in Baden-Württemberg für die jüngsten Museumsgäste zusammengestellt. Während der sechs Ferienwochen, vom 31. Juli bis zum 11. September, kann täglich von 11 bis 16 Uhr gewerkelt, gespielt und altes Handwerk ausprobiert werden. Die Kinder dürfen zum Beispiel Bürsten binden, Bänder weben oder kleine Körbe flechten. Bei allen Mitmachprogrammen steht das museumspädagogische Team den Kindern helfend zur Seite und freut sich auf eifrige Mitstreiter.

Höhepunkt des Sommerferienprogramms ist das „Sommer- und Familienfest“ am Sonntag, den 28. August. Alle Kinder und Familien sind an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr zu vielerlei Vorführungen und Mitmachaktionen eingeladen.

Die einzelnen Angebote in den Sommerferien sind unter www.vogtsbauernhof.de abrufbar. Um die verschiedenen Mitmachprogramme während der Sommerferien regelmäßig nutzen zu können, empfiehlt das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof die Jahreskarte für Familien zum Preis von 50 Euro

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ist im August täglich von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet.

Freilichtmuseum

Ob Kraft, Ausdauer oder auch Eleganz, Kaltblutpferde haben viele verschiedene Eigenschaften. Am Sonntag, 10. Juli, bereits zeigen sie beim Großen Fuhrmannstag im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck ihr ganzes Können.Im Mittelpunkt stehen die drei großen Wettbewerbe, bei denen sich die Fuhrleute mit ihren Pferden messen: das Holzrücken, die Zugleistung und das Hindernisfahren. Dabei präsentieren sich Fuhrmänner und auch -frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Und auch in diesem Jahr ist das Freilichtmuseum wieder Teil der Baden-Württembergischen Meisterschaften im Holzrücken: die Fuhrleute aus dem ganzen Ländle müssen sich in Neuhausen ob Eck im zweiten von drei Wertungsläufen beweisen. Wer in allen drei Läufen am besten abschneidet, wird am Ende Baden-Württembergischer Meister!

Neben den Wettbewerben gibt es auch noch vieles andere rund um das Thema Pferd zu entdecken.