Am vergangenen Sonntag ist Werner Hock, FC 08-Ehrenpräsident und erfolgreicher Unternehmer, im Alter von 86 Jahren verstorben. Die Geschichte der STAZ Wochenzeitung, dem ehemaligen Stadtanzeiger, ist mit Werner Hock eng verbunden. Er und seine Frau Ingrid, ein vielseitig engagiertes Ehepaar, hatten jahrzehntelang mit ihrem Anzeigenblatt ein Stück Villinger Stadt- und Mediengeschichte geschrieben, bevor sie es 2003 an das SÜDKURIER Medienhaus verkauft haben.

Auch der FC 08 Villingen trauert um Werner Hock. Bereits seit 1949, also über 73 Jahre lang, war der gebürtige Villinger bei den Nullachtern Mitglied. Im Jugendalter jagte Werner Hock beim FC 08 dem runden Leder hinterher. Später spielte er auch noch bei der Nachkriegsjugend und gehörte dem Beirat des FC 08 Villingen an. Im Jahre 1983 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt und erhielt ebenfalls als besondere Auszeichnung den Ehrenbrief des Vereins.

Im Jahre 1985 übernahm er von Magda Seemann das Präsidentenamt, das er bis 1992 ausübte. In diesem Zeitraum half er tatkräftig mit, den Verein durch schwieriges Fahrwasser zu führen und wurde schließlich deshalb auch zum Ehrenpräsidenten ernannt. Der erfolgreiche Unternehmer und seine Frau Ingrid mussten mit dem frühen Tod ihrer Tochter Simone einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen. Dessen ungeachtet blieb Werner Hock dem Verein auch als großzügiger Gönner immer verbunden.

Werner Hock verfolgte, so oft es ging, die Spiele seines geliebten FC 08 vor Ort im Friedengrund. Daneben engagierte er sich ebenso sozial, zum Beispiel beim Aufbau des Palliativzentrums. Auch als Werner Hock nach einer schweren Erkrankung bereits gesundheitlich stark eingeschränkt und an den Rollstuhl gebunden war, ließ er es sich nicht nehmen, die VIP-Lounge in der MS Technologie-Arena bei 08-Partien zu besuchen. Jetzt hat sein Herz, das so sehr für den FC 08 schlug, aufgehört zu schlagen.

„Unser tiefes Mitgefühlt gilt seiner Ehefrau Ingrid und seiner Tochter Annette mit Familie. Werner Hock war eine großartige Persönlichkeit, die über viele Jahrzehnte den FC 08 geprägt hat. Unser langjähriger Präsident und Ehrenpräsident symbolisiert etwas, was auch den FC 08 immer auszeichnet: Niemals aufzugeben!“, lassen die Vorstände des FC 08 Villingen dazu verlauten. (cse/pm)