Für die Oberbürgermeisterwahl am Sonntag, 19. Dezember, sucht die Stadtverwaltung Donaueschingen noch Bürgerinnen und Bürger, die sich kurzfristig für den Wahlhelferdienst einteilen lassen können.

Aufgrund der angespannten Corona-Lage ist leider davon auszugehen, dass eventuell bereits eingeteilte Wahlhelfer ausfallen könnten. Daher ist es der Stadtverwaltung wichtig, genügend Reservewahlhelfer zu haben.

Wer sich kurzfristig für einen Wahldienst einteilen lassen kann, wird um eine entsprechende Mitteilung an die Stadtverwaltung (Karolin Baier, Telefon: 0771 857-139, E-Mail: karolin.baier@donaueschingen.de) gebeten.